KBS einer vom WMS-Server geladenen Karte ändern

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir interessehalber vom WMS-Server der norwegischen GEONORGE eine Seekarte des Oslofjordes (Kart 305_oslo) geladen (1).
    Die für den Import ins QV erforderliche URL erhält man mit Rechtsklick ins Kartenbild dieser Seite und Grafik-Info anzeigen (2).
    Diese in den QV-Assistenten – Neue Karte eingesetzt (3) liefert dann allerdings eine in der Breite stark verzerrte Karte des Oslofjordes (4).
    Meines Erachtens liegt diese Verzerrung an dem in der URL implementierten EPSG-Code 33633.
    Das gleiche “Spielchen“ mit QGis, dabei den EPSG von 33633 auf 3857 (WGS84/Pseudo-Mercator) geändert, liefert hingegen ein unverzerrtes Kartenbild.
    Frage an die Experten:
    Wie kann ich im QV den EPSG ändern?
    Man kann zwar den neuen EPSG auswählen, aber in der weiteren Folge werden dann Kalibrierpunkte oder ein worldfile gefordert.
    Beide sind aber nicht bekannt.


    Schon mal herzlichen Dank für entsprechendes Input.


    Gruß
    Thomas

    Files

    • Abb. (1).PNG

      (257.93 kB, downloaded 7 times, last: )
    • Abb. (2).PNG

      (37.69 kB, downloaded 7 times, last: )
    • Abb. (3).PNG

      (40.1 kB, downloaded 9 times, last: )
    • Abb. (4).PNG

      (86.77 kB, downloaded 7 times, last: )
  • Hallo Thomas,


    QV hat diese Seekarte mit EPSG:4326 importiert, m.W. kann man bei einer WMS-Quelle das KBS in QV7 nicht nachträglich ändern. QV reprojiziert aber grundsätzlich alle folgenden Karten auf die zuerst geladene Karte, öffne also als Grundlage eine Karte in der von dir gewünschten Projektion und lade dann die Seekarte als Overlay in das gleiche Fenster. Die zuerst geladene Karte kannst du danach bei Bedarf im Projektmanager unsichtbar schalten.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

  • Hallo Hans,


    mich macht stutzig, daß mein QV die besagte Seekarte mit dem EPSG 32633 (sorry, Tippfehler im ersten Beitrag) lädt, oder interpretiere ich die Karten-Info (5) falsch?
    Ich habe diese Karte auch mal als Overlay über die QV-Map von Norwegen gelegt. Das funktioniert.
    Diese dann aber in dem quasi angepassten Zustand als eigenständige Karte abzuspeichern, scheint nicht zu funktionieren.
    Ich habe sie über Kartenexport als tiled tif zu speichern versucht, aber das Kartenbild erscheint leer.
    In der zugehörigen CAL-Datei findet man allerdings die geographischen Eckkoordinaten.
    Versucht man jetzt die ursprüngliche (in der Breitenansicht verzerrte) Karte mit diesen Koordinaten zu kalibrieren, schwärzt sich das Kartenbild. Also alles vergebene Mühe.
    Bleibt wohl nur der Weg über QGis, die Karte als tif-Layer mit dem gewünschten KBS zu erzeugen und ins QV zu importieren.


    Gruß
    Thomas

    Files

    • Abb. (5).PNG

      (119.75 kB, downloaded 6 times, last: )
  • mich macht stutzig, daß mein QV die besagte Seekarte mit dem EPSG 32633 (sorry, Tippfehler im ersten Beitrag) lädt, oder interpretiere ich die Karten-Info (5) falsch?

    Das steht da zwar, dein Bild (4).png ist aber EPSG:4326, deshalb sieht es so ungewohnt aus.


    Die eigentliche WMS-Resource-URL ist hinter dem Fragezeichen zu Ende, alles danach ist für den GetCapabilities-Request, den jede lesende Software an den Server schickt, nicht erforderlich und wird oft auch nicht ausgewertet. Für die Layer auf dem sjokartraster-Server ist das gemeinsame KBS EPSG:4326, ich vermute, daß QV deshalb mit EPSG:4326 lädt., aber solche Feinheiten der WMS-Implementierung in QV kann nur Tom kommentieren.


    Diese dann aber in dem quasi angepassten Zustand als eigenständige Karte abzuspeichern, scheint nicht zu funktionieren.

    Ich bin nie auf den Gedanken gekommen, solche Operationen mit QV zu machen, dafür nehme ich Global Mapper oder QGIS, das ist deren ureigene Kernkompetenz. Du kannst mal einen Exportversuch starten, in dem du die Referenzkarte und alle anderen Features im Projektmanager unsichtbar schaltest und nur das Häkchen bei der Seekarte stehen läßt. Wenn es dann auch nicht funktioniert, nimm QGIS.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

    Edited 2 times, last by Polarlys ().