Kalibrierung SIDARTA Julijske Alpe 50k Gauss-Krüger Bessel 1841

  • Hallo, ich kapiere leider nicht, wie ich die Karte kalibrieren soll; trotz der ausführlichen Legende...
    Ich habe als Datum Bessel 1841 ausgewählt, aber scheitere bei der Eingabe der 4 Kalibrierungspunkte.


    Das Gitter sieht UTM-mäßig aus, aber wie bekomme ich eine gültige Eingabe in der Maske?
    => siehe angehängtes Bild; wie muß ich den eingezeichneten Punkt angeben?
    Ich hätte jetzt was erwartet wie R 5376000 H 5120000


    Bitte um Hilfe; Danke!

  • Moin!


    Trag mal die auf der Karte angegebenen Parameter wie in dem angehängten Screenshot in die Maske ein. Die Gitterangaben am Kartenrand sind Kilometerangaben, also am Ende mit drei Nullen auffüttern.


    Das geodätische Durcheinander in den ehemaligen jugoslawischen Teilrepubliken ist geschichtlich bedingt und nach wie vor lückenhaft dokumentiert, was es manchmal schwer macht, die Angaben in den Kartenlegenden richtig zu interpretieren. Falls die Karte mit den genannten Einstellungen nicht gut genug zu kalibrieren ist, leg mir den Scan irgendwo zum Runterladen hin, dann sehe ich mir das im Lauf der Woche mal genauer an.

    Files

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

  • Hallo Hans, das hat leider nicht funktioniert...


    Meine eingetragenen Koordinaten und die Fehlermeldung im Anhang.


    Hm, PN gibt es nicht in diesem Forum, oder?
    Hierhabe ich die Karte für Dich hingelegt.


    Danke & Gruß


    Micha

    Files

    • KalibSchritt4.jpg

      (51.36 kB, downloaded 19 times, last: )
    • Error.jpg

      (63.79 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Hallo mh,



    QV setzt aus wohl immer noch unerklärlichen Gründen bei der Kalibrierungseinstellung
    >>Projektion >>Transvere Mercator das Prefix GK3 voran und wandelt deine
    Koordinateneingabe um. Ich hatte das in früheren Threads schon mal (erfolglos) bemängelt.



    Kalibriere doch einfach deine Karte mit lat/lon und dem von
    Hans genannten Datum. Das Resultat sollte bei der gescannten Papierkarte
    hinreichend genau sein.



    Viele Grüße



    Thomas

  • Hierhabe ich die Karte für Dich hingelegt.

    Moin Micha,


    habe ich runtergeladen, kannst du wieder löschen. Mehr im Lauf der Woche.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

  • Moin Micha,


    die Karte läßt sich in QV nicht mit den Gitterangaben kalibrieren. Es ginge ähnlich der vom Fjällwanderer beschriebenen Methode, also Projektion und Datum (wobei ich dann gleich auf WGS84 gehen würde) einstellen und dann vier markante Punkte in den Ecken aus einer anderen Karte holen. Ich habe den Weg über Global Mapper genommen, weil das als GIS mit beliebigen Projektions- und Datums-Definitionen klarkommt, damit ein Worldfile erzeugt und dieses an der entsprechenden Stelle im QV-Kalibrierdialog importiert, wobei vorher der Parametersatz aus #3 eingestellt sein muß. Die dabei von QV erzeugte CALX-Datei ist im Anhang.


    Die Einblendung der Präfixe bei Kalibrierung mit Metergittern ist ein Schönheitsfehler und hat keine Auswirkungen auf das Ergebnis, welcher Präfix eingeblendet wird, hängt vom zuletzt im Einheiten-Dialog ausgewählten National-Metergitter ab. Tom könnte das gern mal in Ordnung bringen, es irritiert einfach.

    Files

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

    Edited once, last by Polarlys ().