Geotiff von GlobalMapper erzeugt Fehlermeldung in QV7

  • Hallo zusammen,


    nach längerer Pause experimentiere ich mal wieder, diesmal mit Global Mapper.

    Dazu habe ich mir auf map.geo.admin.ch einen Kartenausschnitt DIN A3 als pdf erstellt (CH1903+/LV95), diesen in GM eingelesen, mit EPSG 2056 kalibriert und über die Rasterexportfunktion als Geotiff ausgeben lassen.


    Versuche ich nun, diese Geotiff , von der ich annehme ??, das GM die Georeferenzierung implementiert hat, mit QV7 zu öffnen, kommt im Schritt 2 die unten angehängte Meldung (Abb. 1).


    Die x/y min/max Eckkoordinaten passen zum Kartenausschnitt, das Datum wird ebenfalls richtig erkannt.


    Woran könnte es liegen?

    Wer kann helfen?


    Danke und viele Grüsse


    Thomas

    Dateien

    • Abb. 1.jpg

      (44,74 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Thomas,


    mit der Kalibrierung in GM ist was faul, überprüfe die bitte nochmal. Die schweizer Koordinaten in deinem Screenshot sind zu lang, LV95-Koordinaten dürfen maximal jeweils 7-stellig sein, der Hochwert ist bei dir aber 8-stellig.


    Exportiere das Tiff in Global Mapper mal ohne Geotiff-Header und laß eine PRJ- und eine TFW-Datei dazu schreiben, kannst du die Karte dann in QV importieren?

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

    2 Mal editiert, zuletzt von Polarlys ()

  • Hallo Thomas,


    ich hole mir ebenfalls von /map.geo.admin.ch/ Kartenkacheln, allerdings nicht in PDF und (CH1903+/LV95) sondern (CH1903 / LV03) und kopiere einen Bildausschnitt in JPG, kalibriere dieses in QV mit Ostwert 628000 Nord 110000, also nur 6 Zahlen und Swiss Grid CH-1903. Mit MAPC2MAPC64 konvertiere ich die in QV erstellte KMZ in GeoTiff Lat/Lon

    QV nimmt nur in GeoTiff in Lat/ Lon, nicht Mercator.

    Außerdem sind die Kacheln in JPG um einiges besser als in PDF, siehe Bilder vom gleichen Ausschnitt.

    Swiss 01.jpgSwiss 02.jpg

    Hans

    QuoVadis 7.3.0.38 Standard - Garmin Oregon 450 - Intel - Core- i3-2120 330GHz 64 Bit

  • QV nimmt nur in GeoTiff in Lat/ Lon, nicht Mercator.

    Kann ich nicht bestätigen, QV hat bisher bei mir jedes Geotiff verarbeitet, das einen vollständigen und korrekten Header hatte.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
    Ein mittlerweile verbreitetes Problem <klick1> und der universelle Problemlöser <klick2>

  • Hallo Hans,


    das war jetzt eine etwas längere Ursachenforschung.


    Zunächst:

    Meine Kalibrierung in GM mit 7-stelligen Passpunktkoordinaten (ich habe 3x nach gezählt;)) war in Ordnung. Der Kartenausschnitt wird in GM auch lagerichtig angezeigt.

    Aber Dein Hinweis, in GM das Tiff ohne Header und mit einen PRJ- und TFW-file schreiben zu lassen, brachte mich letztlich weiter.


    Des Rätsels Lösung:

    QV7 störte sich offensichtlich daran, dass ich die in GM georeferenzierte Tiff mit den generierten TFW und PRJ (Abb. 2) in einem gemeinsamen Ordner ablegte.

    Das war für QV7 wohl sowas wie eine klassische Überbestimmung und führte beim Import zu der in #1 gezeigten Fehlermeldung. Erst nach Isolierung dieser beiden files (Verschiebung in einen anderen Ordner) hat QV7 die Geotiff einwandfrei übernommen.


    Ende gut alles gut, wieder was gelernt.



    Gruß

    Thomas

    Dateien

    • Abb.2.jpg

      (122,32 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hallo Hans (Vagabund),


    Du kannst Dir wahlweise die pdf´s im Bezugssystem CH1903/LV03 (altes System und 6-stellig) oder CH1903+/LV95 (neues System und 7-stellig) erzeugen. Die Koordinaten unterscheiden sich nur durch das offfset von 2000 km im Rechtswert und 1000 km im Hochwert und kleinen Abweichunen im Dezimalbereich.

    Ich habe bisher alle pdf´s mit irfanview in tiff´s verwandelt, davon randlose Ausschnitte erzeugt, mit Image Composite Editor (hattet ihr neulich in einem anderen Thread behandelt) zusammengefügt und dann mit QV7 kalibriert, natürlich ein mühsames Geschäft, aber im Ergebnis klasse.


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ja, das mit dem Bezugssystem kenn ich, das andere mache ich mit Adobe Photoshop und ICE.

    Aber mir gefallen die Karten direkt vom Bildschirmscrenshot besser als die PDF abgespeicherten Bilder, siehe den Unterschied von den beiden Bildern in meinem Posting.

    Es sind ja viel mehr Details und Höhenangaben im Bild. Ich nehme den Zoom 200 dafür.

    Bin gerade dabei, die Skiroutenkarten zu bearbeiten, einen Teil der Wanderkarten, Wallis,Berner Oberland, Bernina und Andermatt habe ich bereits.

    Ja,dann noch viel Spass mit den Schweizer Karten, die ja ziemlich genau und gut sind.

    Hans

    QuoVadis 7.3.0.38 Standard - Garmin Oregon 450 - Intel - Core- i3-2120 330GHz 64 Bit