Navilock und QVX

  • Hallo,


    ich versuche eine Navilock GPS Maus NL-8002U auf einem Laptop mit Win 10 1903 unter QVX zum Laufen zu bringen. Leider bisher ohne Erfolg.

    Die letzten Navilock Treiber habe ich eingespielt. Die Maus wird von QVX als NMEA(COM4) angezeigt, im Karten-Modus gibt es dann aber die Meldung 'No GPS found'.

    In QV7 funktioniert die Maus tadellos.

    Müßte die Maus in QVX funktionieren?


    Gruß


    Ulrich

  • Ja, wenn sie im Xplorer als NMEA(COM4) gelistet ist, hat QVX sie auch gefunden.

    Klick den EIntrag im Xplorer an und dann Start GPS-Online.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Das ist ja mein Problem. Im Explorer ist die Maus da.

    Start GPS-Online kann ich machen.

    Im Karten-Modus kommt 'No GPS found'.

    Bei 'Position in Karte zentrieren' kommt 'Fehler - Kein Gerät gefunden ...'

    Müßte das Fenster unter GPS Devices (NEMA(COM4)) irgendetwas enthalten? Übertragene Daten im NEMA Protokoll?


    Gruß


    Ulrich

  • Sorry, das hats zerbröselt...

    Ist für die 1.0.1.11 schon gefixt.

    Kommt spätestens morgen.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • hallo tom,

    das thema greife ich auf.

    auch nach dem update auf 1.0.1.22 habe ich


    erstens das problem, dass man immer aktualiseren drücken muss, damit die NMEA(COM4) maus angezigt wird.

    zweitens, habe ich den COM port auf 4800 und auch im U-center habe ich die einstellung auf 4800 baud gesetzt.

    (dachte dass das was bringt, habeich irgendwo gelesen im forum) aber auch mit 9600 läufts nicht.


    jedoch kommt jetzt diese meldung "stopped".

    kein GPS


    status ??





    was ist hier zu tun ?

    danke für deine bemühungen.

    Images

    • Snag_528463.png

    dauernd lernender QV7 + QV X ... fan ...

    Edited 3 times, last by markus1970 ().

  • Das sieht nach Schrott aus, was da rein kommt, ist auf jedenfall kein nmea.

    Hast Du ein Konfig-Tool für das Teil?

    Check dort mal die Einstellungen, es sollte nur reines nmea gesendet werden.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Hatte ich ja schonmal geschrieben: U-blox-Software und Treiber löschen. Nur mit Windows-Standard (so gehts bei mir).

    Gruß Bernd

  • danke bernd,

    bringt halt alles nichts.


    irgendwie nervt mich das jetzt , wenn beim QV7 alles einwandfrei läuft

    und nach dem kauf des QVX muss ich mich mit dem treiber herumschlagen.


    gibt es eigentlich fernwartungsupport ?

    danke

    dauernd lernender QV7 + QV X ... fan ...

  • wenn beim QV7 alles einwandfrei läuft

    Mit der Automatik?

    Grundsätzlich gibts fernwartungsupport, aber probier erstmal mit dem nächsten Update den Port manuell einzustellen.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • hab nun einen anderen GPS empfänger dran gehängt.

    jetzt gehts mit birdmitteln von windows.

    die billigen GPS mäuse von navilock... grrr


    dauernd lernender QV7 + QV X ... fan ...

  • Du hast noch nicht gesagt, wie es in QV7 läuft, automatik oder manuell?

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Hallo Tom,


    bei mir läuft der U-blox 7 unter QV 7 ohne Probleme.

    Unter QV X wird dieser aber unter Einstellungen und im Exlorer GPS Device nicht gefunden.

    Einstellungen sind COM 4 Baud 38400.


    Gruß Martin

  • Wenn das Teil in QV7 mit 38400 läuft, mußt Du in QVX auf manuell einstellen und die Parameter entsprechend einstellen. Außerdem sollte QV7 nicht laufen, sonst ist der Com-Port blockiert.

    Schalte mal NMEA-Log ein, probier zu verbinden und wenn es nicht klappt, poste das nmea.log (im QVX_Data\Logs)

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Danke für das log.

    Das sind sehr merkwürdige Fehler... habe ich so noch nie gesehen.


    "Der angegebene Anschlussname beginnt nicht mit COM/com oder wird nicht in einen gültigen seriellen Anschluss aufgelöst."


    Bitte schau mal in Gerätemanager, was da unter Anschlüsse steht:

    portName, baudRate, parity, dataBits, stopBits

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Guten Morgen,


    hier mal die Daten vom Gerätemanager


    portName COM4

    baudRate 38400

    parity keine

    dataBits ?

    stopBits 1



    Gruß Martin

  • Ich habe was "ins blaue" angepasst, versuch es mal mit dem nächsten Update

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln