QVM iOS: stürzt gerne ab

  • Erster richtiger "Probelauf" in iPhone 5s, 12.4.5: gestern auf 28km 4 Abstürze.

    Ich hatte einen alten Garmin-Track via QVX eingeladen und bin dem nachgefahren.

    Nach dem dritten Absturz dann die automatische Beleuchtungs-Sperre des iPhones von "3min" auf "Nie" gestellt.

    Schien die Lösung zu sein.

    Gegen Ende der Tour ein Routingversuch zu "Home",

    aber nach 6km wieder ein Absturz.


    Absturz heißt, Bildschirm wird schwarz oder Programm schließt sich ganz.

    Aufzeichnung bleibt bis Absturz erhalten und wird nach der Lücke dann fortgesetzt.

    Laut Trackliste fehlen dann runde 30 Sekunden - bis ich es halt jeweils gemerkt habe....,

    auch wenn QVM so schön ist, sollte man doch noch auf die Straße schauen.


    Das iPhone scheint nach Aussage anderer Radler im Netz keine Anfälligkeit bei Erschütterungen zu haben.

  • Schwer zu sagen, woran es liegt, wenn kein Fehler angezeigt wird.

    Welche Karte hattest Du geöffnet?

    Ich kann gelegentliche Abstürze mit den OSM-Vektorkarten bestätigen, habe aber noch kein System gefunden.



    Das iPhone ist super-robust, benutze es seit langem auf dem Motorrad auch im Gelände, nie Probleme.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Die open Street Map "Mapnik"


    Nächste Tour dann mal mit der "Bayern".

    Ist sogar als Paket auf dem iPhone.

    Ich berichte dann.

  • Nach dem dritten Absturz dann die automatische Beleuchtungs-Sperre des iPhones von "3min" auf "Nie" gestellt.

    Schien die Lösung zu sein.

    Das habe ich noch nie verändert. schau mal ob Einstellungen-QuoVadis Mobile-Location auf Always steht.

    Bei mir gibts da noch eine Siri-Option, die mal ausschalten.


    Ansonsten, Du hast nicht noch andere, sehr lange Tracks oder Routen in der Karte?

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Hi Solinull

    meine Erfahrung ist ab iphone 6s plus völlig stabil, keine Abstürze mit permanentem Screen on und GPS on dafür mit dunklererer Bildschirmhelligkeit. Vorausgesetzt der angezeigte Track hat nicht x-tausend punkte....das ist oft ein Problem bei gpx-Download von anderen apps. dann stürzt mein iphone 6S ab, weil ich in qvmi die trackpunkte beim import nicht reduzieren kann. Das sind oft Gpx tracks von Portalen die zu viele Punkte haben. Wenn ich die mit QV7 reduziere (unter 5000 Punkte pro Tagestour) gibt es gar keine Probleme. Allerdings habe ich immer die Karte im Cache.

    Und mein iphone 6s hat mich erfolgreich über mehrere MTB Alpencross Wochen geführt, brutaler geht es nimmer von der Hardware Belastung .... inkl. Stuerze und groberer Dauer Erschütterung. Seitdem ist iphone mit Case die bessere Wahl vor GPS bei mir ...


    Gruss Harry

  • ist ab iphone 6s plus völlig stabil

    Ja, an den Sprung von iPhone 5 nach 6 kann ich mich auch noch gut erinnern, der Unterschied war beeindruckend.

    Ich habe hier ein 7 rumliegen, und das ist wieder eine Nummer performanter, werde demnächst umziehen. Obwohl, die 8er gibt es inzwischen auch schon recht günstig...

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • versucht doch mal ein Androide Gerät wen das iPhone so viel Probleme macht

    Hey, Vorsicht, wir sind hier im öffentliche Bereich :mh:^^

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Obwohl, die 8er gibt es inzwischen auch schon recht günstig...

    Mein seit heute Ex-Arbeitgeber hat mir zum Abschied das 1,5 Jahre alte ex-dienstliche XR vermacht ... :)

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Wieso ?

    Projekt- und Vertragsende und gleichzeitig Ende des angestellten Arbeitslebens. Werde nur meinen freiberuflichen Kram noch ein bißchen weitermachen und ansonsten das Leben genießen! :)

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • und ansonsten das Leben genießen!

    Sehr gut :thumbup:

    Dann wünsche ich uns, daß wir bald wieder raus können mit den Bikes.

    Hab letztens einen Film gesehen, der in Norwegen spielt.

    Ich glaub, da fahre ich als erstes hin.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Eins vorweg: myTracks von Dirk Stichling läuft auf meinem iPhone 5s perfekt und zeichnet sehr gut und problemlos auf.


    Heute hatte ich mit QVM auf 32 km 9 Abstürze. Ich hatte einen Track (Garmin, 492 Trackpunkte) aufgespielt und wollte den auf der offline Bayernkarte nachfahren. Nach 1 km bereits 2 Abstürze: ich erinnerte Toms Tipp mit den langen Tracks und löschte den aufgespielten Leittrack. Darauf hin ging es 8km gut, dann Absturz und wieder 5km, dann wieder Absturz. Dann nochmal 6 km, dann Absturz. Ich habe den Track bis dahin gespeichert und einen neuen begonnen. Zugleich habe ich die Karte stark (+) vergrößert wegen Strecke durch Siedlung und hatte prompt in Folge alle 500 m zusammen 3 Abstürze. Also stellte ich die Karte mal in die andere Richtung, also mit (-) auf niederer Maßstab. Zusätzlich mal Wlan und Bluetooth ausgeschaltet, damit das iPhone nicht auch noch nebenbei mit meiner Uhr quasseln muß. Das ging dann so ungefähr 6 km gut, dann wieder ein Absturz. Nun schaltete ich die Karte ganz aus und konnte ohne Absturz die letzten rund 6 km nach Hause radeln. Insgesamt waren es bei QV 592 Trackpunkte.

    ;(:rolleyes:

  • Hi Solihull,

    Was Du beschreibst find ich aussergewöhnlich, auch für ein iPhone aus 2013.

    Wenn qvm bei mir auf dem 5s mehrmals abstürzte hat es meistens geholfen alle apps im Hintergrund zu schliessen, dann das iPhone ganz herunterzufahren.


    Und QVM immer erst schliessen wenn kein aktives Routing mehr läuft.


    QVX & QV7 PU auf Lenovo X1 i7-6600U, 16GB RAM 512GB SSD, Win10/64
    QVMi auf iPad6 128GB, iPhone XR 128GB & SE 64GB alle auf iOS 13.3.1, gut geschützt in Lifeproof case

  • wollte den auf der offline Bayernkarte nachfahren

    Du meinst die aus unserem Karten-Download?

    Das sagte ich ja am Anfang, die qmv-Karten machen Probleme, habe ich auch schon erlebt, allerdings nicht so extrem wie Du.

    Ich habe es bloß noch nicht so reproduzieren können, daß ich es fixen konnte.

    Muß mir was überlegen, wie ich das simulieren kann, den Fehler am Schreibtisch zu provozieren.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Das sagte ich ja am Anfang, die qmv-Karten machen Probleme,....

    Was nehm ich denn da/dann?

    Offlinefähig und mit Straßennamen wäre optimal.

    Ich fülle gerade den Cache mit der Topo vom Bundesamt für Kartographie mit 15km Umkreis.

    Ist die Chance da höher? Tip?

    :|

  • Ich habe jetzt ein setup aufgebaut, mit dem ich den Fehler auch bekomme, und zwar im Büro in der Entwicklungsumgebung.

    Nach ein paar Minuten (simuliertes) Fahren auf der Bayern.qmv crasht QVM-I.

    Und zwar so heftig, daß es keine Fehler, keine Logs, keine Unterbrechung im Debugger, nichts, gibt.

    Echt krass, kein Hinweis, was das auslöst.


    Als Gegentest Fahren auf einer Online-Karte, z.B. mapy.cz funktioniert stundenlang ohne Probleme.

    Also es hängt irgendwie mit den qmv-Karten zusammen

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Ich habe mir ja heute mittag die TopPlusOpen Karte vom Bundesamt für .... ausgesucht.

    Gerade wieder eingelaufen:

    20km ohne Absturz, alles perfekt, restlos glücklich.

    Sowohl Tiles im Cache gebunkert als auch unterwegs nachgeladene Tiles.

    Edited once, last by Solihull: Nachklapp: "Als Gegentest Fahren auf einer Online-Karte, z.B. mapy.cz funktioniert stundenlang ohne Probleme." Zuerst hatte und habe ich auch bei der open Street Map "Mapnik" Abstürze. ().