QVX – Ortsangaben falsch??

  • Hallo zusammen,


    Ich habe in meine QVX-Testversion eine zuvor mit QV7 kalibrierte (latlon/WGS84) Karte geladen (Abb.1) und bin auf folgende Ungereimtheiten gestossen.


    Zunächst, die Karte wird lagerichtig angezeigt. Was mich verwundert, ist die Ortsangabe zum gesetzten Cursorpunkt (im Kartenbild rechts unten). Dieser Cursorpunkt befindet sich eindeutig nicht an Land, sondern mindestens 800 m von der Uferlinie entfernt auf See. QVX ordnet dem Cursorpunkt aber die Avenue du Docteur Robin als Ortsangabe zu. Diese liegt jedoch weiter landeinwärts.

    Wie trennscharf sind eigentlich die Ortsangaben in QVX? Die hier angegebene Adresse ist jedenfalls (für die Position auf See) nicht zutreffend.


    Löscht man die die geladene Karte, entweder über -> Löschen… oder über -> Alles aus Kartenfenster entladen, bleibt die Ortsangabe des zuletzt gesetzten Cursorpunktes stehen, auch dann noch, wenn eine neue Karte geladen, aber noch kein Cursorpunkt gesetzt ist (Abb.2). Das erschließt sich mir ebenfalls nicht.


    Vielleicht kann ein QVX-Spezialist hier input geben.


    Gruß


    Thomas

  • Hallo Thomas,


    Löscht man die die geladene Karte, entweder über -> Löschen… oder über -> Alles aus Kartenfenster entladen, bleibt die Ortsangabe des zuletzt gesetzten Cursorpunktes stehen, auch dann noch, wenn eine neue Karte geladen, aber noch kein Cursorpunkt gesetzt ist (Abb.2). Das erschließt sich mir ebenfalls nicht.

    "löschen" entfernt die Karte aus QVX. Wenn Du auf "Alles aus Kartenfenster entladen" gehst, bleibt die Karte im Verzeichnis erhalten, aber die aktuelle Ansicht wird "frei". Wo ist das Problem, wenn der letzte Cursorpunkt solange angezeigt wird, bis Du einen neuen setzt? Ich sehe darin kein Problem.

    Gruß Matthias

  • Hallo Thomas,


    stelle doch mal einen Screenshot mitsamt dem PM ein, damit man sehen kann, was ggf. noch an Karten offen ist. Die Adressangabe stammt nämlich mit Sicherheit nicht von der kalibrierten bitmap-Karte, sondern von einer Vektor-Karte.

    haiopei

  • #2

    Hallo Matthias,

    es ist doch irgendwo unsinnig, Ortsangaben aus einer vorherigen Karte eingeblendet zu bekommen, die mit der aktuellen überhaupt keinen Bezug hat. Ein Problem ist das nicht, ich will‘s nur verstehen wollen.


    #3

    Hallo haiopei,

    anbei ein neuer Screenshot (Abb.3) mit PM. Es scheint tatsächlich im Hintergrund noch eine Karte geöffnet zu sein (EmptyWorld o.ä.), die ich weder betrachten noch schließen oder löschen kann. Wie sollte die mit der Adressgebung zusammenhängen?


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    es ist doch irgendwo unsinnig, Ortsangaben aus einer vorherigen Karte eingeblendet zu bekommen, die mit der aktuellen überhaupt keinen Bezug hat.

    Auch wenn es kein wirkliches Problem darstellt, stimme ich Dir 100%tig zu, das ist mir auch schon oft negativ aufgefallen.


    Es scheint tatsächlich im Hintergrund noch eine Karte geöffnet zu sein (EmptyWorld o.ä.),

    Das ist keine Karte sondern das leere Kartenfenster.

    Kartenschfenster kannst Du über das Hamburgermenü schließen, zumindest bis auf eines, dieses leere Kartenfenster ist immer offen.



    Die Adressangabe stammt nämlich mit Sicherheit nicht von der kalibrierten bitmap-Karte

    Mir ist nicht klar woraus man das schließen könnte?


    Gruß

    Horst

  • Was mich verwundert, ist die Ortsangabe zum gesetzten Cursorpunkt (im Kartenbild rechts unten). Dieser Cursorpunkt befindet sich eindeutig nicht an Land, sondern mindestens 800 m von der Uferlinie entfernt auf See. QVX ordnet dem Cursorpunkt aber die Avenue du Docteur Robin als Ortsangabe zu. Diese liegt jedoch weiter landeinwärts.

    Keine Ahnung wieso QVX da automatisch den Namen übernommen hat, das ist aber der Name von Deinem Punkt 3 und nicht von Punkt 4:


    Gruß

    Horst

  • #5

    Quote from Horst_H

    Das ist keine Karte, sondern das leere Kartenfenster

    Hallo Horst,


    im leeren Kartenfenster erscheint, wenn man weit genug rauszoomt, ein gelbes Rechteck, das quasi als Weltkarte (N90° W180° bis S90° E180°) georeferenziert ist (Abb.4).

    Vielleicht ist das die von haiopei erwähnte Vektorkarte?

    Bin gespannt, wie sich das “Problem“, das keines ist, aufklärt.


    #6

    Quote from Horst_H

    Keine Ahnung wieso QVX da automatisch den Namen übernommen hat, das ist aber der Name von Deinem Punkt 3 und nicht von Punkt 4

    Nein, die Adressangabe in Abb.1 erscheint beim Kalibrierpunkt P4 (rechts unten), für den Kalibrierpunkt P3 (links unten) wird eine andere Adresse angegeben (Abb.5)


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    Vielleicht ist das die von haiopei erwähnte Vektorkarte?

    nein, ein leere Kartenfenster ist keine Vectorkarte.

    Davon abgesehen ist mir wirklich nicht klar wie Christiane (haiopei) auf eine Vectorkarte kommt, die Koordinaten sind doch gleich, egal ob Vector- oder Rasterkarte.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, ich kenne da halt keinen Unterschied.


    Bin gespannt, wie sich das “Problem“, das keines ist, aufklärt.

    Was soll sich da aufklären?

    Das ist halt so weil Tom das Detailfenster nicht leert.


    Nein, die Adressangabe in Abb.1 erscheint beim Kalibrierpunkt P4 (rechts unten), für den Kalibrierpunkt P3 (links unten) wird eine andere Adresse angegeben (Abb.5)

    Hast Du mal eine Vectrokarte als Overlay drübergelegt?

    Das klingt fast nach falsche Kalibrierung ...


    Gruß

    Horst

  • Mir ist nicht klar woraus man das schließen könnte?


    Gruß

    Horst

    weil bitmap-Karten als Grafiken keine Adressen speichern, zumindest nicht die selbst per Scan erzeugten normalen. Adressen sind "Attribute" von Vektoren.

    Ich hatte aber auch schon den Verdacht, dass auch bei leerem Kartenfenster der Karten- Cache immer noch aktiv ist, und darum auch in der Empty World zumindest gelegentlich noch Adressen angezeigt werden. Und dann natürlich auch bei einer Bitmap-Karte, die gerade offen ist.

    haiopei

  • Davon abgesehen ist mir wirklich nicht klar wie Christiane (haiopei) auf eine Vectorkarte kommt, die Koordinaten sind doch gleich, egal ob Vector- oder Rasterkarte.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, ich kenne da halt keinen Unterschied

    hallo Horst,

    in Sachen Koordinaten sollten sich bitmap- und Vektor-Karten nicht unterscheiden, aber die Frage von Thomas bezog sich auf die angezeigte Adresse. Und da habe ich den Karten-Cache im Verdacht, aber dass kann vermutlich nur Tom aufklären.


    Im übrigen glaube ich auch an einen Kalibrierungsfehler.

    haiopei

  • Quote from Horst_H

    Hast Du mal eine Vectrokarte als Overlay drübergelegt? Das klingt fast nach falsche Kalibrierung ...


    Quote from haiopei

    Im übrigen glaube ich auch an einen Kalibrierungsfehler



    Die Kalibrierung ist mit QV7 gemacht. I.d.R. kontrolliere ich diese mit GE, so auch in diesem Falle z.B. mit dem Molenfeuer auf der Digue Sud (Abb.6). Die Abweichung ist minimalst und liegt im Rahmen der Kalibriergenauigkeit.


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Christiane,


    danke für die Erklärung, das könnte natürlich sein.


    Irgendwie muss ich gestehen das mir noch nie aufgefallen ist das QVX beim setzten von Punkten die Adresse heranzieht.

    Eventuell macht QVX das auch nur mit QMVs, ich nutze aber so gut wie nur OAMs.


    Gruß

    Horst

  • I.d.R. kontrolliere ich diese mit GE

    Du könntest die Karte auch mal als Overlay in QVX öffnen oder legst in QVX halt doch mal eine Vectorkarte drüber, dann siehst Du gleich ob sie richtig liegt.


    Ich kann nur betonen das ich die von Dir oben genannte Adresse nur unter den Koordinaten Deines Punktes 3 angezeigt, nicht bei Punkt 4.


    Was mir noch aufgefallen ist, ich weiß aber nicht ob das etwas ausmacht, dazu kalibriere ich deutlich zu wenig.

    Und zwar hast Du die Kalibrierungspunkte so gesetzt das eine verbundene Linie ein "Z" bilden würden, also Links Oben > Rechts Oben > links Unten > rechts unten.

    Ich kalibriere normalerweise im Uhrzeigersinn, also links Oben > rechts oben > rechts Unten > links Unten


    Gruß

    Horst

  • Quote from Horst_H

    Ich kann nur betonen das ich die von Dir oben genannte Adresse nur unter den Koordinaten Deines Punktes 3 angezeigt, nicht bei Punkt 4.

    Kann ich so nicht bestätigen.


    Aber neues Beispiel, gleiche Gegend, diesmal mit der OSM ‘Deutscher Stil‘, um weitere Kalibrierfehlerdiskussionen auszuschließen und vor allen Dingen für alle Foristen nachvollziehbar.

    Ich setze den Cursorpunkt auf den Schnittpunkt der beiden Start- und Landebahnen des Flughafens von Hyeres (Abb.7).

    Angezeigt wird bei mir die Adresse Boulevard de la Marine. Der Boulevard ist aber 1,4 km Luftlinie von Cursorpunkt entfernt.

    Mehr kann ich jetzt zu meiner Thread-Überschrift auch nicht dokumentieren.


    Übrigens gibt QV7 und auch QVX die Reihenfolge der Kalibrierpunkte nicht vor, sondern ordnet die Nummerierung nur in Z-Form an. Man kann durchaus im Uhrzeigersinn, also 1-2-4-3 vorgehen.



    Gruß

    Thomas