Funktion Foto: Koordinaten in Exif speichern?

  • Hallo zusammen,


    ich teste gerade die neue Funktion Foto. Die Zuordnung von Koordinaten und Höhe klappt innerhalb QVX, indem ich ein Bild auf die entsprechende Karten-Koordinate schiebe. Koordinaten und Höhe werden auch anschließend auch im Reiter "Info" angezeigt. Aber wie bekomme ich diese Angaben jetzt in die entsprechenden Exif-Tags des Bildes? Ich habe es mit Export probiert, aber im exportierten Bild fehlen die Angaben völlig, sind auch nicht in anderen Exif-Tags abgelegt.


    Martin

    Viele Grüße
    Birdman

  • Hallo,


    habe mir nach dem Newsletter auch gerade das Update mit der Fotofunktion installiert.

    Zuerst einmal vielen Dank, dass hier in dieser Richtung etwas implementiert wurde. Hatte hier ja mal eine längere Diskussion zu dem Thema und mich seitdem mit ACDSee und Geosetter beschäftigt. Wenn ich künftig einiges an Bilderarchivierung effizienter in QV machen könnte, wäre das echt toll.


    Was mir nach ersten Tests auch noch nicht klar ist, welche Daten wann in die Original-Bilddatei geschrieben werden und was in der Datenbank gespeichert wird. Möcht da auch nicht wild rumprobieren, mit der Gefahr mein Bildarchiv zu ruinieren. Z.B. ist mir nicht klar, warum beim Importieren die ausgewählte Bilddatei (oder was auch immer) in das bereits zuvor geöffnete Verzeichnis importiert werden soll? Werden da die Dateien tatsächlich verschoben? Habe da abgebrochen, weil ich das auf keinen Fall möchte.


    Also es wäre mir wichtig, das QV mir nicht in meinen Bildverzeichnissen rummanscht, wenn ich es nicht explizit auswähle. Da müsste immer eine Warnabfrage kommen.


    Gut ist, dass man alle Metadaten anzeigen kann. Allerdings wäre es schön, hier eine Auswahl treffen zu können. Im Listenfenster lassen sich leider auch nur einige Tags auswählen. Genial wäre es, wenn man die Tags auch editieren könnte ( Für mich wichtig bei den IPTC Kommentaren z.B.)


    Das mit dem "reinziehen" von Fotos ohne GPS Koordinaten in die Karte habe ich noch nicht probiert. Anscheinend kann man aber vorhandene GPS Koordinaten nicht mehr korrigieren, oder? Das ist schade, da manchmal die gespeicherten Koordinaten in der Datei falsch sind und korrigiert werden müssen.


    Übrigens - Bug - : Wenn ich in dem Listenfenster auf den Reiter "Vorschau" klicke, stürzt QVX zuverlässig ab (Macht ja auch keinen Sinn, Thumbnails zu sortieren, nervt aber)


    Also, die Erweiterung in QV ist super. Das Handling noch nicht ganz vollendet.


    Viele Grüße

    Lothar

  • Hallo,

    welche Daten wann in die Original-Bilddatei geschrieben werden

    ich hoffe doch sehr das QVX mit solchen Unarten gar nicht erst anfängt!

    Dafür gibt es schließlich XMP-Dateien.


    Z.B. ist mir nicht klar, warum beim Importieren die ausgewählte Bilddatei (oder was auch immer) in das bereits zuvor geöffnete Verzeichnis importiert werden soll? Werden da die Dateien tatsächlich verschoben?

    Lege einfach ein Testordner mit ein paar Bilder an und schaue was passiert.

    QVX verschiebt keine Bilder und legt dort auch keine neuen Dateien an.

    QVX liest die Bilder ein und legt die Vorschauen und Metadaten als Weg- bzw. Photopunkt in der Datenbank ab.


    Gruß

    Horst

  • Es gibt ein Wiki-Kapitel dazu, hier.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Übrigens - Bug - : Wenn ich in dem Listenfenster auf den Reiter "Vorschau" klicke, stürzt QVX zuverlässig ab (Macht ja auch keinen Sinn, Thumbnails zu sortieren, nervt aber)

    kriege ich nicht hin, mach einen screenshot

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Hallo Horst,


    ich habe gerade noch etwas mit Bildern in Testordnern herumgespielt.


    Es wird in QVX anscheinend wirklich nur in die Datenbank geschrieben. War hier auf dem falschen Pfad, weil die DB beim ersten Import den Namen des Bilderordners erhalten hat und der dann bei weiteren Importen auch angezeigt wurde.


    Bilder ohne Koordinaten lassen sich problemlos in die Karte ziehen und erhalten dann Koordinaten, sehr schön. Korrektur von GPS Daten bei schon referenzierten Bildern habe ich aber nicht hinbekommen.


    Ich muss leider die Erfahrunf von Martin bestätigen:

    Beim Export verschwinden alle Metadaten in den exportierten Dateien. Jedenfalls sehe ich nichts beim Aufruf im Irfanview und in ACDSee und im Windows Explorer.

    Ich finde es schon recht gut, wenn diese Daten auch direkt in der original Bilddatei abgelegt sind. Wenn sie zum schnelleren Zugriff auch in separate Datenbanken kopiert sein müssen, meinetwegen.


    Übrigens erhalten die exportierten Dateien anscheinend immer einen Präfix, egal ob der Haken gesetzt ist oder nicht.


    Gruß

    Lothar

  • kriege ich nicht hin, mach einen screenshot

    Das passiert wenn man im Listenfenster nach Symbole sortieren möchte.

    Ist bei mir auch passiert und beim Neustart kam sogar noch eine Meldung vom Net-Framework:

    Du müsstest von meinem QVX auch die Fehlermeldung bekommen haben?


    Gruß

    Horst

  • Hallo Lothar,

    weil die DB beim ersten Import den Namen des Bilderordners erhalten hat und der dann bei weiteren Importen auch angezeigt wurde.

    Die DB bekommt den Pfad zu den Bildern als Namen, das ist doch OK?


    Korrektur von GPS Daten bei schon referenzierten Bildern habe ich aber nicht hinbekommen.

    Stimmt, Korrekturen werden beim speichern nicht übernommen.

    Denke das ist ein Bug?

    Das kann aber nur Tom sagen.

    wenn diese Daten auch direkt in der original Bilddatei abgelegt sind.

    Meine RAWs werden von meiner DSLR geschrieben, jedes Programm das mir diese Originale (etwa noch ungefragt) verändert fliegt hochkant vom PC!

    Beim Export ist das natürlich etwas anderes.


    Übrigens erhalten die exportierten Dateien anscheinend immer einen Präfix, egal ob der Haken gesetzt ist oder nicht.

    Was genau meinst Du damit?


    Gruß

    Horst

  • Das passiert wenn man im Listenfenster nach Symbole sortieren möchte.

    gefixt.

    Stimmt, Korrekturen werden beim speichern nicht übernommen.

    Wo nicht übernommen?

    Sie werden nicht ins Bild/Exif geschrieben, das geht noch nicht, aber in der DB werden sie gespeichert, sieht man auf dem ersten Tab Info.

    Übrigens erhalten die exportierten Dateien anscheinend immer einen Präfix, egal ob der Haken gesetzt ist oder nicht.

    gefixt.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • aber in der DB werden sie gespeichert, sieht man auf dem ersten Tab Info.

    Nur bei Änderung bis zur vierten Stelle nach dem Komma, ändert man nur die fünfte Stelle wird der Wert nicht übernommen.


    Sie werden nicht ins Bild/Exif geschrieben, das geht noch nicht,

    Ich hoffe das bleibt deaktivierbar.


    Beim Präfix weiß ich zwar immer noch nicht was gemeint ist bzw. wo da ein Haken zusetzten sein soll aber wenns gefixt ist ....


    Gruß

    Horst

  • Hallo,

    bin gestern abend nicht mehr zum Antworten gekommen.

    Einiges hat sich ja schon aufgeklärt.


    Quote

    Die DB bekommt den Pfad zu den Bildern als Namen, das ist doch OK?

    Ja, ist ok.


    Quote


    Stimmt, Korrekturen werden beim speichern nicht übernommen.

    Horst, wie korrigierst Du den die Koordinaten? Ich kann nur unter "Info" im Feld "Koordinate" neue Zahlenwerte eingeben. Ziehen auf der Karte geht nicht, wenn schon Koordinaten im Bild sind. Das ist sehr mühsam.


    Quote

    Meine RAWs werden von meiner DSLR geschrieben, jedes Programm das mir diese Originale (etwa noch ungefragt) verändert fliegt hochkant vom PC!

    Beim Export ist das natürlich etwas anderes.

    Mir reichen meist die jpeg Bilder und da möchte ich alle Metadaten (die von der Kamera geschriebenen, ggf. korrigierten und nachträglich zugefügten (Kommentare)) auch in der Originaldatei haben. Natürlich auf keinen Fall ungefragt! Und es MUSS auch klar sein, dass nur die Metadaten geändert werden, aber nicht die Bilddaten, also Auflösung oder Kompression.


    Gruß

    Lothar

  • Jetzt auch mal Rückmeldung von mir: Den Passus, das keine Daten in die Exif geschrieben werden, hatte ich im Wiki tatsächlich überlesen. Aber wie Lothar schon schrieb, wäre dies sehr wünschenswert und ist ja wohl mittelfritig auch geplant. Das Hinzufügen von Geo-Koordinaten ist in QV ja genial einfach gelöst. Wenn es aber nicht auch wahlweise in die Exif übertragen werden kann, bleibt es reine Spielerei. Wenn sich die Bilder später wieder ansehe möchte, machte das garantiert nicht primär in QV, sondern in einem Bildbetrachter, in dem man bei Bedarf auch mal schnell per eingefügter Koordinaten nachsehen kann, wo das genau war. Und dafür ist der Exifeintarg notwendig.


    Wenn es auswählbar bleibt, dann dürfte es auch für diejenigen befriedigend sein, die ihre Bild-Dateien keinesfalls verändert sehen wollen. Nachdem übrigens auf der Karte ja auch Land und Stadt unten für die Bildstandorte angezeigt werden, wäre es toll, wenn neben den Koordinaten und der Höhe auch noch Land, und Stadt/Ort mit eintragbar wären. Gerne auch per Auswahlmenü.


    Den Bug mit dem Prefix bei exportierten Bildern habe ich auch, aber scheint ja nun gefixt zu sein.

    Viele Grüße
    Birdman

  • Also die Koordinatenzuordnung ist schon Klasse, wenn die Koordinaten aber nicht in die Exifdaten der Bilder geschrieben werden können, mach ich das weiter mit Geosetter, da kann ich auch gleich die Ortsdaten in die Exif schreiben.

    Für die Kartenanzeige reicht dann der Import als WP

    Hartmut

  • Also die Koordinatenzuordnung ist schon Klasse, wenn die Koordinaten aber nicht in die Exifdaten der Bilder geschrieben werden können, mach ich das weiter mit Geosetter, da kann ich auch gleich die Ortsdaten in die Exif schreiben.

    Mit Geosetter hatte ich die letzten Jahre auch immer gearbeitet. Leider ist die Satellitenansicht - zumindest bei mir - kaum mehr zu gebrauchen, deshalb hatte ich hier auf QVX gehofft.

    Viele Grüße
    Birdman

  • in der Karte so wie ich andere WPs auch verschiebe, mit "M" .

    Danke Horst. Das funktioniert. Kannte ich nicht.


    Kann mich Hartmut und Birdman nur anschließen: Bitte einen funkionierenden Export in die Original Bilddateien ermöglichen (Editiermöglichkeit aller EXIF und IPTC Felder wäre toll), bevor womöglich die Kartensichtbarkeit im Geosetter wegen irgendwelcher Lizenzprobleme weiter eingerschränkt wird.


    Die beiden von Tom gefixten Stellen mit kleineren Bugs sind jetzt in Ordnung.


    Gruß

    Lothar

  • Hallo,

    habe das gerade mal geprüft.

    Bei mir sieht es so aus (ein Beispiel):

    GPS GPS Time-Stamp: 13:31:37 UTC

    EXIF IFDO-Date/Time: 2020:10:01 15:31:37

    War ja noch Sommerzeit und die Zeitzone in der Kamera korrekt eingestellt.


    QVX schreibt jetzt im Feld Datum/Zeit:

    10/01/2020 17:31:37

    Das macht eigentlich wirklich keinen Sinn.



    Das sieht aus, als wenn QVX die EXIF Zeit als UTC interpretiert und nochmal 2h draufsetzt. Ich habe in QVX keine Einstellung für die Timezone gefunden (wie in QV7 bei den Tracks) und weiß nicht, wo das Programm die 2h offset hernimmt. Das EXIF Feld Time-Zone scheint meine Kamera nicht zu befüllen.


    Gruß

    Lothar

  • QVX liest das Feld "Date/Time Original" (Ortszeit des Photos) und "Time Zone Original" (Zeitzone)

    Daraus wird UTC berechnet und in der DB gespeichert.

    Im Xplorer wird die Zeitzone Deines Rechners addiert.


    Exif zurück schreiben kommt bald.

    "Wenn Du tust, was Du immer getan hast, wirst Du bekommen, was Du immer bekommen hast!" Abraham Lincoln

  • Hallo Tom,

    so ganz klar ist mit die Vorgehensweise nicht.


    Quote

    QVX liest das Feld "Date/Time Original" (Ortszeit des Photos) und "Time Zone Original" (Zeitzone)

    Die drei Time-Zone Einträge, die im Post von Antoni zu sehen sind, habe ich nicht (habe Bilder von 2 Kameras importiert). Kann es sein, dass nicht alle Kameras diese Felder beschreiben und was macht QVX dann daraus?


    Quote

    Im Xplorer wird die Zeitzone Deines Rechners addiert.

    Das verstehe ich nicht. Warum bekommen die Bilder denn die Zeitzone meines Rechners? Wenn ich Bilder vom Sommer jetzt lade, fehlt die Sommerzeit und wenn es Urlaubsbilder von weit weg sind (es gab eine Zeit vor Corona!), stimmt es erst recht nicht mehr.


    Das von mir vorgestern gesendete Beispiel kann ich nicht nachvollziehen. Das passt vorn und hinten nicht.


    Also eigentlich wäre es für mich sinnvoll, wenn einfach die Originalzeit übernommen würde. Welche Zeitzone und ob Sommer- oder Wintezeit ist doch eigentlich wurscht, oder?

    Eine Korrekturmöglichkeit wäre schon sinnvoll, weil ich in der Kamera manchmal die Zeiteinstellung vergesse. Ich korrigiere solche Dateien bisher immer mit Exifer, aber zurückschreiben kommt ja bald auch in QVX.


    Gruß

    Lothar