Kartenausschnitte aus der Open Topo Map erstellen

  • Hallo zusammen,


    nach längerer Zeit versuche ich mal wieder, mir aus der OpenTopoMap kleine Kartenausschnitte als tiled tif in größtmöglicher Darstellung bei folgender Vorgehensweise zu erstellen:

    Datei>Kartenexport>Tiled_Tif>Truecolor24bit>Dateiname festlegen>Kartenausschnittsfläche Auswählen>Zoomfaktor 100%>Fertigstellen.

    Die Kartenausschnitte sind nicht zu groß gewählt, ca. 3000x3000Pixel.

    Manchmal klappt der download, öfters jedoch nicht. QV7 meldet sich dann mit der angehängten Meldung (Abb1). Ignoriert man diese, läuft der download weiter. Ergebnis ist dann ein Kartenausschnitt mit vereinzelten leeren Quadraten.

    Woran liegt das?

    Ist die Bereitstellung des Kartenmaterials seitens des Herstellers fehlerhaft oder kann QV7 die Datenmenge nicht verarbeiten?

    Wie sind Eure Erfahrungen?


    Gruß

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    ich nehme die OTM als sehr langsam war. Auch bei der Benutzung in anderen Programmen kommt es immer mal wieder zu Fehlern oder nicht ausgelieferten Kacheln.

    Meine Beobachtung ist, dass dies eher bei höheren Zoomleveln auftritt. Ich glaube also, dass QV dafür nichts kann.

    Bleibt nur das in einer Zeit zu versuchen, in der nicht so viel los ist...


    Helfen könnte, wenn Du zuerst den Cache füllst und erst im Anschluss den Export startest, dann kannst Du die fehlenden Kacheln ggf. manuell ansteuern und neu laden lassen.


    Viele Grüße

    Denis

  • Woran liegt das?

    An der fehlenden Serverkapazität der OTM, siehe hier. Auch wenn der Beitrag schon über ein Jahr alt ist, hat sich an der Situation bisher nichts geändert, weil die finanziellen Mittel fehlen.


    Wenn ich mir den Ausschnitt so ansehe - willst du zum Nordkinn?

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

    Edited once, last by Polarlys ().

  • Hallo Denis, hallo Hans,

    Eure Infos beschreiben genau das, was ich auch feststelle, schwache Serverleistung und Probleme bei höheren Zoomfaktoren. Kartenexports mit Faktor 100% gehen tagsüber fast gar nicht, allenfalls Sa/So ab 0.00 Uhr, wo man eigentlich was Besseres zu tun hat.

    Eine gute Alternative zur Open Topo wäre die mapy.cz/turist.


    Gruß

    Thomas

  • Eine gute Alternative zur Open Topo wäre die mapy.cz/turist.

    Moin Thomas,


    zuhause vor dem Bildschirm ist die ganz ok. Draußen auf dem Handgerät hat die zuwenig Kontrast, mMn spielt da die OTM ganz vorne mit, neben dem Topo-Theme von Osmand und dem Tiramisu-Theme für die Mapsforge-Karten.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Quote from Polarlys

    … willst du zum Nordkinn?


    Kinnarodden, Sehnsuchtsziel für einen Solowanderer und maximal mögliches Kontrastprogramm zum Rummelplatz Nordkap.

    Mal sehen, wie weit die Füße noch tragen.



    Quote from Polarlys

    … da spielt die OTM ganz vorne mit


    … keine Frage, die OTM ist, was Kolorierung und Schummerung zur Erzielung der Plastizität angeht, super.

    Die mapy ist, was die farbliche Darstellung des Wegenetzes angeht, gut für die Routenplanung am PC, aber unterwegs auch gut als app zu gebrauchen.

    Die anderen Karten will ich mir noch anschauen.


    Gruß

    Thomas

  • Kinnarodden, Sehnsuchtsziel für einen Solowanderer und maximal mögliches Kontrastprogramm zum Rummelplatz Nordkap.

    Mal sehen, wie weit die Füße noch tragen.

    Am Nordkap war ich 1980 und empfand das damals schon als Rummelplatz, zu dem mich nichts wieder hinzieht. Falls noch mal Magerøya, dann zu Fuß zum Knivskjellodden, dem wahren nördlichsten Punkt Europas.


    Der Kinnarodden ist ein schönes Ziel, aber die zusammen 50 km hin und zurück wären für mich mindestens vier Wandertage, außerdem müßte ich meine Ausrüstung noch auf "rucksacktauglich" umstellen.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Quote from Polarlys

    ... dem wahren nördlichsten Punkt Europas.

    Darüber streiten sich die Gelehrten. Festlandsbezogen ist es der Kinnrodden, mit vorgelagerten Inseln der Knivskjellodden oder noch weiter nördlich vielleicht doch Svalbard und Frans Josef Land ;)


    Gruß

    Thomas

  • ... Frans Josef Land

    Kap Fligely ist für den gewöhnlichen Touristen nicht erreichbar, den soliden fünfstelligen Betrag für eine russische Eisbrecherkreuzfahrt ins Nordpolarmeer können sich glücklicherweise nur wenige Leute leisten, wobei das Geschäft wohl z.Z. Pause hat wegen des Ukraine-Kriegs.


    Es gibt immer mal wieder Überlegungen, eine Straße zum Kinnarodden zu bauen. Hoffentlich wird das nie passieren, dann wäre es da mit der Ruhe auch vorbei.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

    Edited once, last by Polarlys: Schreibfehler berichtigt. ().