VektorTile support in QVXM?

  • Gibt es die Möglichkeit Vektor-Tiles in QVXM anzuzeigen?


    Es gibt eine Swisstopo online-Karte mit Vektortiles:

    Die Metadaten sind hier:
    vectortiles.geo.admin.ch/tiles/ch.swisstopo.base.vt/v1.0.0/tiles.json


    Die URL für eine Kachel ist:

    https://vectortiles0.geo.admin.ch/tiles/ch.swisstopo.base.vt/v1.0.0/{z}/{x}/{y}.pbf

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

    Edited 4 times, last by UweB: URL für online VT -Karte hinzugefügt. ().

  • UweB

    Changed the title of the thread from “VektorTile support in QVX?” to “VektorTile support in QVXM?”.
  • Die Antwort für QVX gilt wohl auch für QVXM: VektorTiles in QVX?

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

  • in QVXM gehen leider gar keine VectorTiles, noch nicht mal Mapsforge, LEIDER.


    Gruß

    Horst

  • Hallo Horst,

    ich denke, dass Vektortiles die Rastertiles zumindest auf Mobilen Endgeräten ersetzen werden. Auch die Datenvolumen sind kleiner. SwissTopo bietet kostenlos den Download einer mbtiles (vektortiles) sqllight Datenbank an. Da QVXM auch mit sqllight arbeitet, muss “nur noch” die Anzeige gemacht werden.


    Es wäre gut, wenn QV bei dem Thema vorne mit dabei wäre.

    Gruss

    Uwe

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

    Edited once, last by UweB ().

  • Hallo Uwe,


    da stimme ich Dir generell zu, die Frage ist aber, setzt sich ein bestimtes Format langfristig durch oder machen alle wie bisher ihr eigenes Format. Es gibt ja schon einige Vectorformate, unter anderem sind Toms QMV ja auch Vectorkarten, dann gibt es noch die Mapsforgekarten die mMn. rein von der Anzahl der unterstützenden Apps von den meisten gelesen werde (z.B. LocusMap), dann noch das Format von OsmAnd sowie einiger anderer...

    Und ob die OnlineTiles im Vectorformat beim Datenverbrauch unterwegs einen Vorteil oder sogar mehr Daten saugen müsste man auch mal genauer untersuchen.


    Ich wäre ja für Mapsforge aber Tom will da nicht so richtig ran, was ich auch aus seiner Sicht auch verstehen kann, alleine vom Aufwand her.


    Solten die *.pbf der SwissTopo wirklich in dem Format PBF sein könnte man sich daraus ja QMVs bauen ...


    Gruß

    Horst

  • Hallo Horst


    das mit den verschiedenen Formaten sehe ich auch als eine Schwierigkeit.

    So wie ich verstanden habe, ist auch das .mvt von Mapbox ein .pbf. Sie haben dann aber Mapbox-spezifische Tags und Key/Values spezifiziert. Wohl damit verschiedene Mapbox-Karten mit demselben Programm angezeigt werden können.

    So auch Swisstopo inkl. der Reliefschattierung.


    Ich hatte eigentlich erwartet, dass die Ersteller eines Formates auch die client-seitigen Anzeige-Programme für Win/MacOS/iOS/Android/Linux zur Verfügung stellen, sodass App-Entwickler, wie QV, diese Programme einfach einbinden können, um die Vektor-Kacheln in der Standarddarstellung effizient anzeigen zu können.


    Aber es scheint, dass man davon noch weit entfernt ist.



    Nachtrag:

    Quote

    Solten die *.pbf der SwissTopo wirklich in dem Format PBF sein könnte man sich daraus ja QMVs bauen ...

    Kann man in QVX im QVM-Generator auch die Swisstopo Reliefschattierung generieren? dh einen Grau-Verlauf angeben?



    Gruss

    Uwe

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

    Edited 3 times, last by UweB: qmv aus pbf mit Reliefschattierung erstellen? ().

  • Habe im QVX mal versucht aus einer .pbf Vektorkachel eine .qvm zu generieren.


    Beim Lesen der .pbf gibt es einen Fehler (die pbf-Datei ist gezipped angehängt).

    Aber vielleicht ist das nicht verwunderlich, denn es sind ja keine OSM .pbf files, sondern MapBox .pbf files?


    Files

    • 722.zip

      (743.19 kB, downloaded 13 times, last: )

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

    Edited once, last by UweB ().

  • Hallo Uwe,

    Ich hatte eigentlich erwartet, dass die Ersteller eines Formates auch die client-seitigen Anzeige-Programme für Win/MacOS/iOS/Android/Linux zur Verfügung stellen, sodass App-Entwickler, wie QV, diese Programme einfach einbinden können, um die Vektor-Kacheln in der Standarddarstellung effizient anzeigen zu können.

    Die einfache Verarbeitung mag über eine API vom Hersteller laufen aber das Rendering selbst welches per Rendertheme festgelegt wird, ist ja Nutzerseitig anpassbar und das muss das "Anzeigeprogramm" letztlich umsetzten.

    Bei Toms QMVs war es am Anfang ein Problem denn jeder Schlüssel der Daten musste von Tom erst eingebaut werden um es anzuzeigen.

    Nachtrag:

    Kann man in QVX im QVM-Generator auch die Swisstopo Reliefschattierung generieren? dh einen Grau-Verlauf angeben?

    Nicht das ich wüsste.

    In LocusMap wird die Reliefschattierung über die DEMs generiert aber QVXM kann die Höhendaten von QVX im Format GMGs leider nicht lesen, von dahervwüsste ich nicht wie.

    Sollte es mittlerweile gehen korrigiert mich bitte.


    Habe im QVX mal versucht aus einer .pbf Vektorkachel eine .qvm zu generieren.


    Beim Lesen der .pbf gibt es einen Fehler (die pbf-Datei ist gezipped angehängt).

    Aber vielleicht ist das nicht verwunderlich, denn es sind ja keine OSM .pbf files, sondern MapBox .pbf files?

    Ich kann das unterwegs nicht testen aber das wäre denkbar, den es scheint so als ob das PBF Format Programmspezifische Teile zulässt ...

    https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:PBF_Format


    Gruß

    Horst

    Edited once, last by Horst_H ().

  • Guten Morgen Horst


    Bei Toms QMVs war es am Anfang ein Problem denn jeder Schlüssel der Daten musste von Tom erst eingebaut werden um es anzuzeigen.

    Und bei Topokarten kommen dann ja noch die Höhenlinien und Reliefschattierung dazu, welche ja nicht einfach umzusetzen ist.


    In LocusMap wird die Reliefschattierung über die DEMs generiert aber QVXM kann die Höhendaten von QVX im Format GMGs leider nicht lesen, von dahervwüsste ich nicht wie.

    Gewisse Kartenprovider wie Maptiler generieren die Reliefschattierung aus den DEMs oder Höhenlinien und stellen sie dann als Graustufen-Raster-Kacheln zur Verfügung. Diese werden dann wohl gebraucht um die Opazität oder Helligkeit der Farben der Flächen anhand der Graustufen zu verändern. Oder man legt sie einfach als halbtransparenten Layer über die Geländefarben. Damit ist in meinen Augen dann der Vektorkachelansatz gebrochen.

    Wenn schon Vektorkacheln, dann vollständig.


    Da ich bzgl. VektorKacheln keine Eile habe und es noch etwas dauern wird, bis das kommt, werde ich versuchen aus den GeoTiffs, die ich auf Swisstopo herunterladen kann, eine QMV Raster-Kachel-Karte zu erstellen.


    Gruss

    Uwe

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

  • Guten Morgen Uwe,

    Gewisse Kartenprovider wie Maptiler generieren die Reliefschattierung aus den DEMs oder Höhenlinien und stellen sie dann als Graustufen-Raster-Kacheln zur Verfügung. Diese werden dann wohl gebraucht um die Opazität oder Helligkeit der Farben der Flächen anhand der Graustufen zu verändern. Oder man legt sie einfach als halbtransparenten Layer über die Geländefarben. Damit ist in meinen Augen dann der Vektorkachelansatz gebrochen.

    Genau das macht QVX, das GMG-Format ist halt etwas Platzsparender und schneller als TIFFs oder HGTs.


    Da ich bzgl. VektorKacheln keine Eile habe und es noch etwas dauern wird, bis das kommt, werde ich versuchen aus den GeoTiffs, die ich auf Swisstopo herunterladen kann, eine QMV Raster-Kachel-Karte zu erstellen.

    Warum baust Du aus den Webtiles die Swisstoopo anbietet keine mbTiles?

    mbTiles können von mehreren Apps (unter anderem QVX + QVXM + QV7) gelesen werden und sind ebenfalls sqlight-Datenbanken?


    Gruß

    Horst

  • Hallo Horst


    Sind GMGs ein Raster oder Vektor-Format?


    Quote from Horst

    Warum baust Du aus den Webtiles die Swisstoopo anbietet keine mbTiles?

    mbTiles können von mehreren Apps (unter anderem QVX + QVXM + QV7) gelesen werden und sind ebenfalls sqlight-Datenbanken?

    Swisstopo hat entweder GeoTiff Kacheln (ganz grosse Bereiche im CH1903+/LV95 System) oder Vektor-Webtiles (als mbtiles DB oder einzelne Kacheln als .pbf files)

    Raster-Webtiles habe ich keine zum Download gesehen.

    Kennst Du eine Quelle mit allen Massstäben der Swisstopo als Raster-Webtiles?

    1:10’000, 1:25’000, 1:50’000, 1:100’000, 1:200’000, 1:500’000, 1:1000’000


    Gruss

    Uwe

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

    Edited once, last by UweB ().

  • Raster-Webtiles habe ich keine zum Download gesehen.

    Swisstopo unterhält zwei öffentlich zugängliche WMS- und WMTS-Dienste mit allen Maßstäben als Rasterdaten: https://www.swisstopo.admin.ch…it-geodaten-von-swisstopo


    GMG ist das Höhendatenformat von Global Mapper (Global Mapper Grid) und iirc ein Rasterformat.

    Grüße
    Hans


    "The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

  • Danke vielmals! Habe ich glatt übersehen. Damit kann ich ja die Kacheln runterladen und so eine QMV-Karte erstellen.


    Aus Interesse: Weisst Du zufällig, ob die Reliefschattierung welche swisstopo in den VT benutzt auch Basis eines Raster-Tiles ist oder ob sie vektormässig beschrieben ist?

    Ich dachte es ist Letzteres.


    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17

  • Zur Vervollständigung:


    Die URL um die SwissTopo Online-Karte "Landeskarten (farbig)" in QVX und QVXM anzuzeigen ist:

    https://wmts.geo.admin.ch/1.0.0/ch.swisstopo.pixelkarte-farbe/default/current/3857/{0}/{1}/{2}.jpeg


    Die URL für die Karte aus Satellitenbildern ist:
    https://wmts.geo.admin.ch/1.0.0/ch.swisstopo.swissimage/default/current/3857/{0}/{1}/{2}.jpeg


    Das Template der URL ist:

    https://wmts.geo.admin.ch/1.0.0/ch.swisstopo.pixelkarte-farbe/default/{Time}/3857/{TileMatrix}/{TileCol}/{TileRow}.jpeg

    wobei Time = current oder ein älteres Jahr der Kartenversion, 3857 ist die Projektion "WGS84/Pseudo-Mercator (EPSG:3857, as used in OSM, Bing, Google Map)", Tilematrix = z, TileCol = x, TileRow = y


    Vollständige Dokumentation:

    API REST Services — GeoAdmin API 3.0 documentation


    Die Karte ist sehr schnell im Download.

    QV 7 auf Lenovo ThinkPad X61 mit Win 7 , QVX auf Win 11, TwoNav und QVM / QVXM auf iPad mini 6 / iPhone 13 mit iOS 17