Posts by loblo

    Quote

    Hast Du die qmz den in QVM auch importiert?

    Was meinst Du mit "importieren"?
    Ich habe die qmz über den Windows Explorer auf das Monterra kopiert.


    Muss ich in QVM die Karte nochmals irgendwo bekannt machen?

    So, jetzt habe ich eine aktivierte Version 1.0.2.4 auf dem Monterra.


    Es gelingt mir nicht, irgendeine aus QV exportierte Karte hier anzuzeigen.


    Export in QV funktioniert, mit Top25 und Seriennummer und auch von einer OSM Karte ohne notwendige Seriennummer. Hatte die exportierte Top 25 auch wieder in QV importieren können (Eingabe der QVM Seriennummer), wird auch angezeigt. Der Export müßte also prinzipiell ok sein.


    Unter QVM kann ich die Karte aber nicht anzeigen. Weder im Verzeichnis QVM_Data/Maps im Hauptspeicher noch in der ext. SD Karte unter QVM_Data.


    QVM bietet die Karte weder als Hauptkarte noch als Overlay an. Angezeigt wird nur die ausgewählte online Karte. Habe alle Zoomstufen durchgeklickt, keine offline Karte. :pcr:
    Was mache ich falsch?

    Danke für den Link,
    an dieser Stelle ist die Beschreibung durch die zusätzliche Grafik recht verständlich.


    Hatte beim suchen nach Linienstil die Fassung im Anhang gefunden (Kapitel Schnellstart). Scheint aus einer älteren Version zu stammen, denn hier ist es ohne %.


    Dann bleibt wohl nur, für die Linienbreite einen Kompromiss zu finden, der bei allen genutzten Zommstufen eine brauchbare Ansicht liefert.


    Gruß
    Lothar

    Nachdem ich mir nunmehr QV bestellt habe, versuche ich meine Trackdatenbank aus Fugawi zu konvertieren. Auch größere Anzahl von Tracks lassen sich als GPX problemlos importieren, allerdings geht die Trackfarbe verloren.


    Bei Neubestimmen der Linienstile ist mir folgendes aufgefallen:
    Je nach Massstab wird die Linie auf der Karte unterschiedlich dick dargestellt (zumindest relativ zum Massstab).
    Fast egal, wie ich die Linienstil Eigenschaften einstelle, wird bei kleiner werdendem Massstab die Linie immer dicker. Irgendwann sieht mann nur noch Tracks ;(


    Läßt sich das umgehen?


    Im Fenster Linienstil Eigenschaften lassen sich auch Breiten einstellen. Wird dass irgendwo besser beschrieben, als in der Hilfe.


    In V 7.1.0.18 läßt sich unter "User" für Umrandung und Füllung ein Wert IN PROZENT einstellen. In der Hilfe steht nur Breite (also Pixel ??). Auf was bezieht sich das %?
    Auch bei der Angabe der Gesamtbreite ist mir nicht klar, was dort angegeben ist. Sind das Pixel? Aber für welchen Massstab?


    Gibt es irgendwo einen Button, mit dem sich die Linienbreite vielleicht automatisch relativ zum Kartenmassstab anpasst?


    Anbei zwei Muster.

    Quote

    Du kannst das gleich mit qv machen , lasse die die TRK anzeigen und
    exportiere die karte mit den angezeigten TRKs , dann ist es so wie du
    bis jetzt auch gearbeitet hast. Beim Export sind Karte und TRK zusammen
    eine Karte !

    Wenn QV tatsächlich beim Kartenexport die Tracks sichtbar läßt, wäre das eine deutliche Vereinfachung. Fugawi kann das leider nicht, deshalb der Umweg.


    Leider konnte ich noch keine Karte exportieren.
    Hat hier die Demoversion doch einen eingeschränkten Funktionsumfang?
    Hatte einen Kartenausschnitt der Freizeitkarte 14.6 mit Tracks nach Pathaway exportiert. QV erzeugt eine bmp und zwei weitere Dateien und stürzt dann ab.
    Siehe Anlage.


    Habe es noch mit der Freizeitkarte D versucht. Da klappt der Export. Es werden aber in Pathaway keine Kartendetails angezeigt, nur die Tracks, weisser Hintergrund mit Text "This mapexport was created ....."


    Bei Karten, wo für Pathaway eine Seriennummer angegeben werden muss, erzeugt QV zwar eine prc Datei. Diese zeigt Pathaway aber nicht an. Ich habe im Monterra eine Geräte-ID. Die ist es wohl nicht. Was aber dann?


    Bei den Online Karten werden die 15x15 tausend Punkte bereits von einem aberwitzig kleinen Bereich verbraucht. Wahrscheinlich, weil bis Zoomstufe 18 berechnet wird. Unbrauchbar.


    Quote

    QV ist ein 32bit-Programm. Da ist es unerheblich, ob du 18GB RAM in deinem Rechner verbaut hast.

    Sorry, aber fugawi hat diese Datei immer ohne Murren verarbeitet. Dann sollte QV das doch auch schaffen.


    Hätte mir gestern schon fast QV bestellt. Dieser hakelige Kartenexport hat mich heute aber wieder ziemlich genervt, so dass ich den Kauf doch wieder verschiebe.

    Quote

    Es gibt genügend Karten für Radfahrer die auch unterschiedliche Straßen berücksichtigen !

    Ich bin seit vielen Jahren ADFC Mitglied und kenne viele Radfahrerkarten. Darauf ist kein Verlass.
    Ich will auch nicht immer eine vorgeplante Strecke abfahren, sondern auch spontan neues erkunden. Wenn man dann irgendwo im tiefen Wald steckt, ist es hilfreich, zu sehen, wo die nächste bekannte Strecke ist.
    Das ist aber eher eine Diskussion für ein Radlerforum...

    Quote

    Und solltest du doch auf deine Daten zurückgreifen wollen dann blende die Straßen ein die du gerne möchtest

    Dann müßte QVM die Möglichkeit bieten, alle Tracks im sichtbaren Displayausschnitt anzuzeigen.
    Ich kenne ja die Namen der Tracks nicht und kann die auch nicht am Lenker während der Fahrt aktivieren.

    Quote

    aktuell ist die 1.0.2.3

    Dann läßt sich die Demoversion anscheinend nicht aktualisieren. Bei "Check Update" passiert jedenfalls nichts.



    Quote

    irgendwie verstehe ich das nicht, hast Du nun Tracks oder Karten?
    Kannst Du nicht mal ein Beispiel zeigen oder irgendwo hochladen?

    Ich habe Tracks in eine Rasterkarte "eingestanzt" und diese dann neu kalibriert.
    Also:
    Basis ist die Tük 200. Habe die Farben modifiziert (linkes Bild in der Anlage)
    Dann diese Karte mit den Tracks als Tif abgespeichert und erneut geladen und kalibriert (rechtes Bild).
    Export bisher auf Path Away
    Das kalibrieren ging auf Fugawi immer problemlos. QV behauptet, zu wenig Speicher (bei 18GB Ram). Die Karte hat als tif knapp 400MB und 18505x21755 Pixel.

    Danke für die Anregungen. Meine Straßendatenbank ist in ca. 15 Jahren entstanden. Damals war es für mich die einzigste Möglichkeit, viele Strecken zu archivieren. Vielleicht geht es heute doch anders.


    Quote

    Dann wäre es doch der bessere Weg, die Tracks als Overlay-Karte (im qmz-Format) zu exportieren.

    Gut. Bekomme ich ganz Brandenburg auf eine Karte, oder muss ich da einige ... viele (?) Kacheln anlegen? Werden die Tracks auf der Karte denn angezeigt ?


    Quote

    Dann solltest du besser QV7 auf einem Tablett mit auf Reisen nehmen.

    Macht sich auf dem Fahrrad nicht so gut. Auf Reisen brauche ich nur wenige aktive Tracks.


    Quote

    was sind das für Straßen oder Wege , bzw. für was nutzt du die für , Auto , Fahrrad , Fußgänger ?

    Ich nutze das fast ausschließlich für Fahrradtouren im Umland von Berlin.
    Ich habe Tracks unterschiedlicher Farbe für Fahrradrouten, Asphaltstraßen viel und wenig Kfz, Pflaster und nicht asphaltierte Straßen und Waldwege. Teilweise auch noch Unterscheidung durch die Trackpunkte (z.B. Hauptraße mit Radweg). ...
    Kann bisher die Karte nur einmal im Jahr aktualisieren, da es wie beschrieben sehr mühsam ist. Für neue Ansätze wäre ich dankbar.


    ach so: die QVM-A Version ist die 1.0.1.1

    Quote

    welche Version ?

    ist die QVM - A, derzeit noch als Demoversion


    Quote

    wie hast du die TRK nach qvm exportiert ?

    Im QV-Xplorer die gesamte Tracktabelle markiert und mit Button "Senden zum GPS" über den Upload Assistenten die Daten über "QV_Mobile" zum Garmin Monterra übertragen. Das Gerät wird einwandfrei erkannt.
    Die Daten sind dann in QVM_Data/dbs/QV-Upload.qvmdb (Datei hat jetzt 16,54Mb).


    Quote

    Deshalb kann man ja tracks einzeln ein/aus-blenden.


    Du mußt Dich ran tasten an die Grenze Deines Gerätes.

    Das ist schade, weil ich sehr gehofft hatte, beliebige Datenbanken exportieren und auch anzeigen zu können.


    Meine Straßendatenbank ist quasi ein Overlay über einer Rasterkarte. Habe das bisher sehr mühsam als Hardcopy mit Tracks kopiert und dann wieder als kalibrierte Rasterkarte auf Pocket PC (füher) und auf Garmin Monterra mit Pathaway (aktuell) exportiert.
    Es macht bei dieser Verwendung keinen Sinn, Tracks auszublenden.


    Leider schafft QV den Import der Rasterkarte im Gegensatz zu Fugawi nicht (mache da noch einen neuen Thread zu auf)

    Habe gerade versucht 85 Tracks aus einer Datenbank nach QVM zu exportieren.


    Der Export klappt, aber nachdem ich alle Tracks als sichtbar markiert hatte, hat QVM nicht mehr reagiert. Nach de- und erneutem aktivieren der Tracks werden diese, z.T. nach langer Wartezeit dann doch angezeigt.


    Gibt es hier eine Beschränkung bei der Anzahl der anzeigbaren Tracks?


    Hatte eigentlich vor, meine Trackdatenbank mit einigen 1000 Tracks mit Straßeninformationen Berlin Brandenburg direkt aufs Handgerät zu bringen. Das wird dann wohl eher nix!


    Noch etwas: Bei großen Kartenmaßstäben werden die Tracklinien sehr dick und man erkennt nichts mehr. Beim reinzoomen so ab Zoom 12 ist die Linienstärke ok. Gibt es dafür Abhilfe?


    ?( ?(

    Bin weiter am Testen, ob ich mir QV und QVM kaufen werde.


    Bei der Demo von QVM-A kann ich beim Kartenexport von QV keine Seriennummer angeben, da die Demo keine hat. Damit kann ich den Export leider nicht testen. Richtig?


    Kann man denn beim Kartenexport, den Zoomfaktor begrenzen?


    Es wird immer ein Startwert abhängig vom Ausschnitt angegeben (z.B.: 9) und als größte Stufe fest 18. Das führt natürlich zu riesigen Dateien und begrenzt den übertragbaren Kartenausschnitt gewaltig. Dies ist für größere Gebiete völlig unakzeptabel.


    Ich bin es von anderen Programmen (z.B. GPS-mate) gewohnt, das man die Zoomstufen auch nach oben begrenzen kann. Damit lassen sich dann ganze Länder in eine Datei packen, bei max. Zoomstufe von 14 bis 15, was für mich völlig ausreichend ist.
    ?(

    Hallo?? Hast Du den Beitrag eins über Deinem nicht gelesen?


    Mehr und schnellerer Support geht ja wohl gar nicht.,


    Tom

    Der Support ist ja völlig ok.


    Die Lösung hat beim zweiten Versuch auch funktioniert und nach zurückschieben der qv.exe läuft es jetzt wieder.


    Es nervt halt einfach, wenn man als Anwender mit solchen Vorfällen konfrontiert wird. Die Reparatur hat insgesamt schon einige Stunden Zeit verschlungen.


    Habe Quo Vadis beim Testen schon einige Male zum Absturz gebracht. Mal geht ein Kartenimport nicht, oder die Trackdatei läßt sich nicht importieren... Sicher steht das irgendwo alles in der Anleitung, aber ein wirklich gutes Programm sollte intuitiv bedienbar sein und auch Fehlbedienungen abfangen. Dann hat man es gerade als Neuling einfacher.


    Insgesamt scheint das Programm aber von mir benötigte Funktionen - bisher parallel in Basecamp und Fugawi genutzt - zu bieten. Wenn die Anbindung zum neuen Android Mobile funktioniert, werde ich es wohl kaufen.


    Der Support scheint ja auch gut zu sein. ;) ;)

    Hallo,


    heute morgen hat mir Avast die qv70.exe und die qv71_setup.exe als Malware in das Containerverzeichnis verschoben.


    Hatte vor einigen Tagen die qv Testversion geladen, da ich den Umstieg von BaseCamp und Fugawi erwäge und teste derzeit die Möglichkeiten des Trackimportes, die Bedienung und die Stabilität.


    Ist kein positives Argument für den Kauf dieses Programmes....


    X( ?(

    :pcr: Hallo Jürgen,


    Hatte bei meinem Windows 7 Rechner keine Probleme.


    Zur Info: System Windows 7 Professionell
    fugawi Originalversion und dann das letzte Update 3,1,4,881 installieren. Im Zusammenhang mit dem Import der Magic Maps Karten habe ich einige dll's von der 4er demo Version in das Verzeichnis c:/Programme(x86)/Common Files/Fugawi/Lib kopiert. Weiteres in der Anlage.


    Den Import der fugawi Tracks werde ich vielleicht irgendwann mal angehen, wenn ich mal viel Zeit dafür habe (also nie...). Eigentlich nervt mich diese zunehmende Inkompatibilität von Karten und Geodaten total. Ich werde also noch eine Weile mit dem alten fugawi, Map Source, CartoExploreur ... weiterarbeiten, weil es ein universelles Programm für alle Daten wohl nie geben wird.


    Viele Grüße aus Berlin


    Lothar [Blocked Image: http://bb.ttqv.com/wcf/images/smilies/icon_lam.gif]

    Hallo Forum,


    erstmal vielen Dank für die interessanten Feedbacks.


    Ich denke, der Kartenimport der MagMaps wird irgendwie klappen (hatte an der norm.ini für Fugawi import schon mal gebastelt..), meine alte TOP50 könnte auch mal aktualisiert werden und die Probleme mit Garmin scheinen auch lösbar (die Topo geht jetzt zusammenhängend).


    Entscheidend für den Erwerb von TTQV ist aber der Import der fugawi tracks. Ich habe eine Datenbank mit 1000enden von Tracks, unterschiedliche Farben und Punktgrößen ->


    - ich muss ganze Verzeichnisse mit Tracks zusammenhängend nach TTQV importieren können


    - die Trackfarben und Punkte müssen mit übertragen werden.


    Danke Jürgen, mit Deiner Hilfe konnte ich wenigstens einen einzelnen Track übertragen, leider ohne Farbinformation.


    Jetzt noch ein Anlauf: gibt es eine Dokumentation eines Trackformates für TTQV, das sich synthetisch erzeugen ließe? Ich hatte schon mal über ein VBA-Makro fugawi Tracks verzeichnisweise in Farbe und Strichstärke verändert. Für die Geodaten sollte das auch möglich sein. Die Daten müßten dann in einem TTQV importierbaren Format gespeichert werden (Mit Trackfarben, -stärke und Punkten). Nun werden ja offensichtlich alle Tracks in TTQV in einer Datenbank gespeichert, wird also schwierig, da zu editieren. Bleibt die Hoffnung, das sich irgend ein Format verzeichnisweise importieren läßt.


    Vielleicht hat da jemand noch eine Idee. Habe eigentlich keine Lust, mit dem alten fugawi 3 weiter zu arbeiten. Ist aber vielleicht bzgl. der Flexibilität gegenüber aktuellen Versionen die bessere Wahl.


    Ach ja: Ist TTQV4 noch als Vollversion erhältlich?


    Viele Grüße


    LoBlo ;(

    Hallo zusammen,


    hatte mir gestern TTQV5 installiert. Habe seit vielen Jahren umfangreiche Tracks auf Fugawi 3 und Garmin u.a. gesammelt und suche eine Software, die alles verwalten kann. TTQV wird hier sehr gelobt.


    Leider war der Einstieg sehr frustrierend.


    Das die Bayo Karten nicht importiert werden können, ist kommuniziert, ok. Aber dann folgendes:


    - Garmin Tracks als aktuelle .gdb Datei lassen sich nicht importieren


    - Beim Versuch eines MagicMaps Kartenimportes kommt der Fehler vmiGetLastError=203


    - Top 50 geht auch nicht


    - Garmin RR und Topo läßt sich importieren, wird aber nur die atuelle Kachel angezeigt.


    - für mich das Schlimmste: die fugawi tracks .trk lassen sich nicht importieren (ich meine gelesen zu haben, das es gehen soll)


    Ich will nicht nur meckern: Online Karten gehen, Kompass Karten gehen, .csv und .kmz tracks Import geht auch.


    Gibt es wirklich soviele Einschränkungen beim Daten/Trackimport, oder mache ich etwas falsch? Habe inzwischen gelesen, dass die 4er Version wohl flexibler war.


    Viele Grüße


    LoBlo :el: