Posts by vagabund

    Hallo Hans (Polarlys)

    Danke, deinen Motivationsschub habe ich befolgt, die SMAND Cres und Losiny Karte sind kalibriert, aber leider, wie schon in #14 geschrieben, fehlen auf den beiden Blättern, Cres und Losinj, Teile der Inseln. Die Kalibrierung mit der Projektion von Thomas und Dir passen genau, (an dieser Stelle nochmals Danke an Dich und Thomas, Fiällwanderer) mit Google und BaseCamp verglichen.

    Es wäre sicherlich möglich die ganze Karte auf ein Blatt zu bekommen, aber leider sind die Blätter mit vielen Bildern und Texten zugemüllt. Dies gilt für beide Karten und außerdem stimmen die Koordinaten nicht mit den Gitterlinien überein. Man muss beim Eingeben der Koordinaten höllisch aufpassen. Diese Karten sind ein völliges Durcheinander und dazu nicht vollständig, ein Jammer. Siehe Bilder als Beweis.

    01.jpg02.jpgCres 1-25000 - 50000.jpgCres 1-75000.jpgCres.jpgLosinj.jpg

    Hans

    Hallo Thomas,

    danke für den #13, ich war jetzt 5 Tage unterwegs, also Offline. Ich habe den Hut aber schon geworfen, keinen Bock mehr an dieser Karte, auf der leider auch Teile fehlen.

    Vielleicht mache ich einmal später, wenn ich Lust und Laune habe, an dieser fehlerhaften SMAND Karte weiter.

    Jedenfalls Danke füe deine Tipps.

    Gruß

    Hans

    Servus Thomas,

    ich kann bei UTM, MGRS oder National Meter Gitter jedes Gitter nehmen, immer wird unten rechts der Gittername angezeigt,

    siehe Bild 08,

    nur wenn ich bei National Meter Gitter das Croatia, Gauss Krueger, Bessel 1841.............. eingebe und übernemen oder Ok anklicke,

    erscheint unten rechts Potsdam. Bild 09. Es funktionieren sonst alle Gitter bei allen Datums, nur das Croatia nicht.

    Aber mit dem kann ich leben, das Kalibrieren funktioniert. Ich habe zwar die Cres und Losinj Karte zum bearbeiten, aber die sind auch nicht das Gelbe vom Ei. Ein Teil 1:25 000, ein Teil 1: 50000 und 1: 75000 und dazwischen fehlen immer wieder Stücke.

    Wahrscheinlich hau ich den Hut drauf.

    Jedenfalls sage ich laut Danke für deine Hilfe.

    Gruß Hans

    08.jpg09.jpg

    Hallo Thomas,

    du bist ein Polarfuchs.

    Mit deiner Abb. 10 stimmt die Kalibrierte Karte nun mit der OpenTopoMap von QV, BaseCamp und Google Earth genau überein,

    nur das Gitter stimmt nun nicht. Habe verschiedene probiert, aber leider kein Erfolg.

    Aber das macht mir keine Sorgen, hauptsache die kalibrierung stimmt.

    Nochmals vielen Dank für deine Hilfe und Stunden, die du für mich aufgebracht hast.

    Grüße aus Murau,

    Hans06.jpg07.jpg

    Hallo Thomas,

    erstmal Danke für deine Nachschicht, du bist ein Fuchs.

    Ich habe nun Datum und Gitter nach Abb. 1 und 2 in QV eingefügt, die Kalibrierung erfolgt auch und speichere die Karte als KMZ Datei ab. Aber wenn ich diese QV Karte als Overlay auf die OpenTopo Map lege, liegt sie ca. 240 Meter zu östlich.

    Das gleiche ist, wenn ich die abgespeicherte QV KMZ Karte in Google Earth oder in BaseCamp öffne, sie liegt ebenfalls zu weit östlich. Was ist da zu ändern ?

    Zu sehen auf den Bildern.

    Gruß Hans

    BaseCamp 01.jpgGoogle Earth 01.jpgQV 01.jpg

    Hallo Polarlys - Fjällwanderer,

    danke für Eure Bemühung, um mir zu helfen.

    Ich selbst habe heute schon Stunden, (dem Regen sei Dank) vor dem PC verbracht, aber ich komme zu keiner Brauchbaren Lösung.

    Ich find kein passendes Gitter für dieses Koordintenzahlen.

    Werde es morgen nochmals mit einer OverlayKarte versuchen.

    Gruß

    Hans

    Hallo liebe (Karten)Freunde,

    ich bins schon wieder, aber diesmal geht es um eine SMAND Karte von der Insel Cres.

    Auf der Karte befindet sich nur diese Angabe von Projektion und Ellipsioid wie auf Bild 001,

    Bild 002 zeigt einen Scan mit den Koordinatenzahlen, aber was muss ich einstellen, um diese Karte zu kalibrieren ?

    Ich komme auf keinen grünen Zweig, das heißt, mir fehlt das Wissen dazu.

    Kann mir jemannd weiterhelfen ?

    Vielen Dank

    Hans

    001.jpg002.jpg

    Hallo Hans (Polarlys)

    Wie du vielleicht schon gelesen hast, das Problem ist gelöst.

    Hatte irgend etwas verstellt, nun QV7 neu installiert und es funktioniert wieder.

    Jedenfalls sage ich auch dir Danke

    Gruß Hans

    Hallo reinim,


    danke für deine zweite Meldung, ich hatte einen Wurm, oder was weis ich, in QV7, habe neu installiert und jetzt stimmt auch deine Anweisung, die Karte wird richtig angezeigt.

    Nochmals vielen Dank für den Tipp.

    Gruß Hans

    Hallo reinim 19,

    nett das du schreibst,

    aber das Problem ist nicht das öffnen der Geotiff Datei Karte,  diese Lösung ist mir bekannt.

    Stil der ausgewählten Elemente ändern > Allgemein > "Load Bmp, jpg, png, tiff patially" aktiviern.

    Das Koordinatengitter ist das Problem, EPSG 25833, wie die Projektion in BEV angegeben ist, ist nicht vorhanden,die Karte wird nicht exakt angezeigt.

    Siehe die Screenshots von # 2 und #7

    Gruß Hans

    QV 5.jpg

    Hallo Hans,

    die Karte ist ja bereits georeferenziert, so wird es auch beim importieren angezeigt, aber das Gitter, also EPSG 25833 scheint weder bei UTM oder MGRS auf, nur European Terrestrial Reference System 1989, und das stimmt aber nicht.

    Gruß HansQV 3.jpgQV 4.jpg


    p.s: wo ist Thomas der Fjällwanderer ?

    Hallo Hans,

    aber bei European Terrestrial Reference System 1989 finde ich keine Zone, die ich eingeben müsste, aber die Gitterbeschriftung im Screenshot zeigt doch Zone 33 an.

    im Bild bei QV ist links unten die Zone 33 schwarz, die obere rosarote dagegen Zone 31,

    beim QGIS Screenshot wird rechts unten ist EPSG 25833 angezeigt.

    Mit QGIS habe ich noch keine Erfahrung und Übung, nur die Karte habe ich geöffnet um zu testen,

    bis jetzt habe ich immer mit QV gearbeitet und zum ersten Mal stehe ich wie ein Ochse vor dem Tor.

    Die BEV Karte, die ich geöffnet habe ist diese

    km50_mit_Relief_1430_2_202107.tif

    Layer 1: km50_mit_Relief_1430_2_202107, GeoTIFF - Tag Image File Format (TIF)

    20000 x 20000; 24 bit ; Compression: LZW; 1/1 Page; Software: Adobe Photoshop CS6 (Windows)

    Kannst du bitte diese Karte mal mit QV testen?

    oder kann es sein, dass das Gitter- oder Projektparameter, die Angaben bei European Terrestrial Reference System 1989 nicht stimmen?

    Grüße vom

    Namensvetter


    Hallo Leute,

    hat den niemand eine Idee oder Erklärung ?

    Habe nun zum Test QGIS installiert und hier wird die Karte bis auf wenige Meter korrekt angezeigt.

    Leider kann ich aber bei QGIS nicht die für mich benötigten Dateien, rmap und kmz für die Navigationsgeräte exportieren.

    Als Anhang je ein Screnshot von QuoVadis und QGIS.

    L.G.Hans

    QGIS.jpgQuoVadis 01.jpg

    Hallo liebe Kartenspezialisten,

    ich habe ein Problem mit neuen BEV Karten.

    Wenn ich eine GeoTiff Karte von der Datenkatalog BEV, https://data.bev.gv.at/geonetw…ch?facet.q=type%2Fdataset

    download, wird diese beim importieren in QV als kalibriert, grün angezeigt und auch geöffnet.

    Egal ob ich WGS84 oder European Terrestrial Reference System 1989 Gitter, wie das Kartendatum angegeben ist, nehme, und diese Karte als Overlay über die Online Open TopoMap öffne, liegt sie ungefähr 40-50 Meter westlich von der Open TopoMap.

    Liegt der Fehler bei mir, in QV oder bei der Karte ?

    Danke schon Mal für eine Hilfe

    Hans

    Hallo Thomas und Hans,


    ihr seit wahrlich zwei Giganten der Kartenkunde.

    Ich habe es leicht, brauche bloß um eine Auskunft hier im Forum bitten, und schon sind die Spezialisten am Werk.

    Da ich Global Mapper nicht habe, nehme ich die Anleitung für QV7, die ja ganz super funktioniert.

    Jedenfalls Danke ich euch beiden, und wie schon gesagt, die alten Karten sind für mich nur deswegen

    Interessant, da ich öfters in Kreta bin.


    Nebenbei eine Frage:

    Polarlys und Fjällwanderer bedeuten für mich etwas aus dem Norden Europas, seit Ihr da, Schweden-Norwegen, öfters unterwegs?

    Schöne Grüße

    Hans

    Servus Hans,

    danke für deine Rätselslösung, war sicher eine schwierige, und wie du schon andeutest, von den alten Karten bringt deine Arbeit das beste Ergebniss. Ich habe inzwischen einige Karten mit Google Earth kalibriert, dauert aber länger als mit deiner Projektionsangabe und passen auch so ziemlich.

    Wenn ich diese alten Heereskarten mit den Anavasi-oder OSM Karten vergleiche, hat sich bezüglich der Straßen-Wege-und Wanderwege doch einiges geändert. Aber die alten Dorfnamen und kleine Siedlungen sind in den alten Heereskarten besser dargestellt als in den neueren Karten und bei meinen nächsten Kretabesuch werde ich die Gegend etwas genauer betrachten.

    Nochmals Danke für deine Mühe und

    Gruß

    Hans

    Servus Hans,

    deine Meldung


    "Dieses griechische Rätsel zu lösen reizt mich schon, aber ich bin noch bis Ende nächster Woche unterwegs und hab nur ein Netbook für Mails und Surfen dabei. Wenn die Lösung also bis KW 31 Zeit hat, könnte ich nochmal drangehen

    Ich hab Zeit, mich würde das sehr freuen.

    Hans


    Kali Spera Denis,

    das passt ja genau, du treibst dich auf Kreta herum während ich alte Kreta Karten bearbeiten möchte.

    Übrigens habe ich beinahe alle Anavasi Karten Griechenlands, von Kreta, wo ich sehr oft bin, alle 25000er und 100000er.

    Schönen Urlaub noch, welchen Teil Kretas bist du unterwegs


    Hans

    Hallo Polarlys/Hans,


    danke für deine Mühe und Antwort, aber du hast Recht, ich finde kein passendes Gitternetz für diese Karten, ich mache es mit den 4 markanten Punkten einer anderen Karte.

    Eigentlich hoffe ich noch auf einen Tipp von Thomas/Fjällwanderer, der ist auch ein Kartenspezialist, vielleicht liest er diesen Thread und meldet sich.

    Grüße

    Hans

    Ich versuche es auch nochmals:

    @Mods: Könnte bitte jemand die Beiträge ab #9 in einen neuen Thread verschieben? Die haben mit Bolivien nichts mehr zu tun.

    Neuer Thread:

    dt. Heereskarten Kreta