Posts by vagabund

    Hallo Thomas,

    ja, das mit dem Bezugssystem kenn ich, das andere mache ich mit Adobe Photoshop und ICE.

    Aber mir gefallen die Karten direkt vom Bildschirmscrenshot besser als die PDF abgespeicherten Bilder, siehe den Unterschied von den beiden Bildern in meinem Posting.

    Es sind ja viel mehr Details und Höhenangaben im Bild. Ich nehme den Zoom 200 dafür.

    Bin gerade dabei, die Skiroutenkarten zu bearbeiten, einen Teil der Wanderkarten, Wallis,Berner Oberland, Bernina und Andermatt habe ich bereits.

    Ja,dann noch viel Spass mit den Schweizer Karten, die ja ziemlich genau und gut sind.

    Hans

    Hallo Thomas,


    ich hole mir ebenfalls von /map.geo.admin.ch/ Kartenkacheln, allerdings nicht in PDF und (CH1903+/LV95) sondern (CH1903 / LV03) und kopiere einen Bildausschnitt in JPG, kalibriere dieses in QV mit Ostwert 628000 Nord 110000, also nur 6 Zahlen und Swiss Grid CH-1903. Mit MAPC2MAPC64 konvertiere ich die in QV erstellte KMZ in GeoTiff Lat/Lon

    QV nimmt nur in GeoTiff in Lat/ Lon, nicht Mercator.

    Außerdem sind die Kacheln in JPG um einiges besser als in PDF, siehe Bilder vom gleichen Ausschnitt.

    Swiss 01.jpgSwiss 02.jpg

    Hans

    Hallo Hans,

    der Tipp mit Image Composite Editor war Goldes wert, vielen Dank.

    20 Kacheln fügt der genauer als Adobe, wo immer kleine Verzehrungen vorkommen, zusammen, perfekt. Noch mehr Kacheln muss ich erst testen.

    Ich arbeite ebenso mit einem A3 Scanner, leider sind die Tabacco und franz. IGN Karten immer so riesig groß, aber es geht.

    Schweizer Landeskarten sind schön handlich.

    Schönen Tag noch und nochmals Danke.


    Hans

    Hallo Hans,


    ja, leider geht die Funktion mit dem Überlappen bei xnviewmp nicht, aber bei AdobePhotoshop klappt das bestens.

    Ich kann 20 Kacheln zu einem Bild zusammenfügen, stimmen ziemlich genau, und dieses wiederum mit einmal kalibrieren,

    da muss ich wieder Quovadis loben, geht einwandfrei, fertig stellen. Funzt wunderbar.

    Auf dem Bild sind die selben Kacheln zusammengefügt, wie du mit xnviewmp.

    Gruß Hans

    Test-1.jpg

    Hallo Hans,

    gerne stelle ich Bilder zur Verfügung, aber wie kann ich Dir diese senden.

    Alle 16 Bilder haben 11,5

    Wenn du die Original Größe willst, würde ich um eine E-Mail Adresse bitten, da kann ich sie senden.

    Oder soll ich die Bilder verkleinern ? um hier übers Forum einige zu senden.

    Gruß Hans

    Hi Hans,

    Danke, die Reihenfolge hab ich nun geschafft, aber die Überlappung stimmt nicht.

    Es sollten ja die Gitterlinien übereinstimmen.

    Aber etwas anderes, ich habe auch Adobe Photoshop und da klappt es mit der Überlappung ziemlich genau.

    Ich habe jetzt einen Versuch mit 16 kacheln gemacht, Adobe schafft das ganz gut.

    Werde wohl dabei bleiben.

    Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.

    Gruß Hans

    Hallo Namensvetter,

    danke für deine Antwort, aber so richtig klappt es bei mir noch nicht. Ich finde keine Mosaik-Dateiliste in XnViewMP.

    Eine Frage noch, bist du bei XNViewMP registriert ?

    Bleibe einstweilen bei meiner Vorgangsweise und kalibriere eben jede Kachel einzeln.


    Gruß hans

    Hallo Polarlys,

    eine Bitte.

    Kannst Du mir bitte bei XNViewMP auf die Sprünge helfen,

    ich versuche 25 JPG Kartenbilder, Größe 1050x1050 Pixel in eine Karte zusammen fügen.

    Mir gelingt es einfach nicht. Die Bilder haben die Dateinummer von 01 - 25.

    Wenn ich bei Anordnung auf 5 Reihen gehe, sind im fertig erstellten Mosaikbild alle durcheinander.

    Welche Schritte muss ich vom Start weg unternehmen.

    Besten Dank für dein Verständnis und für die Hilfe.

    Hans

    Hallo Thomas,

    nett das du dich meldest, aber ob ich Fadenkreuz-Maus oder Fadenkreuz-Bildschirm nehme, die Linien dieser Anwendung ist nun mal schwarz, und ich muss trotzdem den Kreuzungspunkt der Koordinatenlinien der Karte genau anvisieren um den Punkt zu setzen.

    Und da wäre eine andere Farbe sehr gut, um auf den schwarzen Gitterlinien genau die Mitte zu treffen.

    Oder übersehe ich etwas, was einfacher und besser geht ?

    Beste Grüße

    Hans

    Schade,

    es wäre aber sicher auch für andere QuoVadis Benutzer von Vorteil, könnte man die Farbe ändern.

    Gelb wäre für das Fadenkreuz optimal, da die meisten Gitter der Karten in schwarz-blau oder braun vorhanden sind.



    Hans

    Liebe QuoVadis Leute,

    ich kalibriere gerade gescannte Rasterkarten, und da das Gitternetz der Karte schwarz ist, hätte ich gerne eine andere Farbe des Maus-Fadenkreuzes, da man die schwarze Linie auf schwarz schwer erkennt. Geht das und wo finde ich diese Einstellung ?

    Besten Dank

    Hans

    Hallo Thomas,


    sorry wen ich mich in dein Thema einklinke,
    aber ich habe ebenfalls eine Menge Tabacco Karten, die ich scanne und für Garmin CustomMaps bearbeite,
    aber ich scanne und kalibriere die Karte mit dem Umschlagblatt und allem anderen Beschriftungen, schneide die weißen Kartenränder weg, die Ecken mit Beschriftung bleiben, speichere diese als KMZ Datei ab, öffne diese kmz in Google Earth und lösche die Kacheln, die ich nicht brauche, da ja meistens an den Anschlusskarten die fehlenden Ausschnitte wieder dabei sind.
    Aber wie gesagt, ich mache CustomMaps für ein Garmin Navi.
    Allerdings erzeuge ich von den eingescannten Tabacco Karten mit OKMap auch JNX Kacheln, da ich von diesen ja um einige mehr als CustomMaps auf meinem gepatchen Oregon 450 verwenden kann.


    lg. Hans

    Hallo Polarlys,


    danke für die schnelle Antwort, ich habe inzwischen mit Lat - Lon WGS 84 kalibriert,
    allerdings brauchte ich 10 Versuche, da die Karte mit den Original Koordinatenangaben auf Google Earth ein Stück daneben liegt.
    Wenn ich bei Lat +10 sek und bei lon -14 sek dazugebe, stimmt die kalibrierte Karte ziemlich genau.
    Ist ja auch nicht so wichtig, aber in den alten Karten sind noch viele Wege eingezeichnet, die bei den OSM Karten noch fehlen.
    Alles klar ansonsten, wünsche ein schönes Wochenende
    Hans

    Hallo liebe QV Leute,


    ich habe die neue Version 7.3.0.38 heruntergeladen und wollte einen Scankarte von Gomera mit UTM kalibrieren, geht nicht.
    Bei der Koordinateneingabe wird das Eingabefeld bei Minus "-" oder der Buchstabe "W" nicht weiß.
    Bild utm 1 zeigt ohne - oder W ok,
    Bild utm 2 mit - oder W
    Bild utm 3 zeigt keine Karte, nur Striche.
    Wenn ich die UTM Koordinaten in Grad Minuten und Sekunden umwandle und eingebe, funktioniert die Kalibrierung.
    Vielleicht ein Bug ?
    lg. Hans

    Files

    • utm 1.jpg

      (136.86 kB, downloaded 14 times, last: )
    • utm 2.jpg

      (133.25 kB, downloaded 13 times, last: )
    • utm 3.jpg

      (105.94 kB, downloaded 12 times, last: )