Posts by Fjällwanderer

    Die GM-Kalibrierung von RainerP mit den gewählten Shift-Parametern und Bessel 1841 liefert ein augenscheinlich korrektes GK-Gitter. Für eine QV7-Kalibrierung mit Lat/Lon müsste man mit diesen Angaben zunächst ein Custom-Datum unter -> Meine Gitter Datums DEMs erstellen (Abb.1). Dieses dann in -> Karte kalibrieren Schritt 3/4 unter Datum auswählen und in Schritt 4/4 die Kalibrierung mit den geograph. Blatteck- Koordinaten durchführen.


    Mir liegt die o-35-047 (1938) derzeit nicht vor, so dass ich nicht testen kann. Vielleicht kann tom100 (Peter) berichten, ob diese Lösung erfolgversprechend ist.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Peter,

    Deine vorgestellte Karte O-35-47 100k hat das Ausgabedatum 1938, so daß man das hier vorgeschlagene Kartendatum Pulkovo 1942 nicht verwenden sollte.

    In der Literatur (Grids&Datms v. Clifford J. Mugnier) wird erwähnt, daß die Russen 1932 das Pulkovo Observatorium als Bezugspunkt mit dem Bessel 1841 Ellipsoid festlegten und dieses später in Pulkovo 1942 (System 42) änderten, welches sich auf das Krassovsky-Ellipsoid von 1940 bezieht.

    Ich würde die Kalibrierung der O-35-47 in QV7 mit lat/lon und Bessel 1941 vornehmen.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Hans Vagabund,


    der Versatz der kartesischen Gitter ist offensichtlich, aber ich denke nicht, dass das Gitter von Mane´s Tabacco 08 falsch ist. Italiens Kartographie verwendet eine Vielzahl von Kartendatums. Ich vermute, dass dieses Gitter auf ED50 basiert. Der Versatz zwischen ED50 und WGS84 beträgt in dieser Region im Rechtswert ca. 85m, im Hochwert ca. 200m. Ich vermag eure Kartenschnipsel vom Maßstab her nicht einzuschätzen, aber vom Verhältnis dH zu dR dürfte der Versatz passen. Letztlich kann nur Mane das Rätsel lösen und das Kartendatum seiner 08 mitteilen.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Mane,


    nochmal ein Tipp zur Kalibrierung deiner Tabacco 08:

    QV7 hat bei der Kartenkalibrierung u.a. eine .jgw, .prj und jpg.calx erzeugt. Lösche oder separiere diese files mal in einem gesonderten Ordner, um zu verhindern, das QV7 darauf zurückgreift und lass dann die Kalibrierung nochmal neu durchlaufen.

    Ich sehe keinen Grund, warum das nicht klappen sollte.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Hans,


    ich habe von den Tabaccos aus dem Ortler-Bereich nur die 045, aber die überlappt den nordöstlichen Teil der 08.

    Danach passt zumindest der von Mane gewählte Paßpunkt oben rechts an der Venezia Spitze mit 32 N 630.000 / 5.146.000 genauso wie Dein UTM-Gitter in der Abb. 02 rechts oben. Sind denn Deine Abbildungen von der Kartenausgabe 1983 und welches Kartendatum verwendest Du für die 08 ? Würde mich wundern, wenn die Tabacco-Leute hier vorauseilend schon WGS84 eingeführt hätten.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Ulf,


    es gibt augenscheinlich ein Kalibrierungsproblem mit dem EPSG 31287. Ich habe mal den Kartenausschnitt aus #4 kalibriert und erhalte auch nur ein leeres Kartenfenster, wobei mich da QV7 auf den Schnittpunkt Äquator/Nullmeridian verortet. Mit GM und dem EPSG läuft die Kalibrierung einwandfrei durch.

    In QV7 könntest Du die Karte ersatzweise mit Datum Bessel 1841 und Projektion lcc (Lambert Conformal Conic), hier mit den Parametern aus obigem EPSG, kalibrieren.

    Obiges Problem müssten sich mal die Experten anschauen.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Franz,


    ich knüpfe mal ergänzend an #2 an.

    Der 7cm Rand entsteht, weil die heutigen Monitore üblicherweise das Seitenverhältnis 16x9 o.ä. haben und Du im Vollbildmodus druckst, siehe Abb.1.

    Verlasse mal den Vollbildmodus und stelle dir das sichtbare Kartenfenster auf ein DIN gerechtes Seitenverhältnis ein, in meinem Beispiel 1000x707, siehe Abb.2.

    Der Inhalt dieses Kartenfensters, den Du nach deinen Anforderungen vergrößern oder verkleinern kannst, wird dann vollständig auf A4 gedruckt, in meinem Beispiel im Maßstab 1:143.000.


    Die Lösung von Denis liefert dir immer einen maßstäblichen A4 Kartenausschnitt im vorgewählten Maßstab. Wenn du den Vollbildmodus ausdrucken willst, so klicke zusätzlich auf ->Seiten erstellen und wähle die Überlappung. Im Beispiel Abb.3 erhält man dann 48 A4-Ausdrucke.


    Suchtest Du nach dieser Lösung?


    Gruß

    Thomas

    Hallo Franz,

    Du kannst den Kartenausschnitt im Vollbildmodus nur dann blattfüllend auf DIN A4 Querformat drucken, wenn das Kartenfenster auf deinem Monitor das DIN-Seitenverhältnis 1/wurzel(2) hat, was ich allerdings aufgrund der Beschreibung (7 cm Rand unten) bezweifle. Du kannst aber unter Fenster -> Größe der Fenster ändern- das richtige Seitenverhältnis einstellen.

    Gruß

    Thomas

    Hallo Horst,


    Quote from Horst_H

    Ist das bei allen Downloadpaketen so?

    Nein, nur wenn ich das Verzeichnis -> Download-Pakete erstmals nach dem QV-Start anklicke. Die einzelnen Datenbanken öffnen sich problemlos, wenn die besagte Meldung 3x mit OK bestätigt wurde.


    Quote from Horst_H

    Gehst Du über einen Uni oder Firmenserver ins Netzt?

    Nein, ganz normal über meinen WLAN Zugang im Haus.


    Quote from Horst_H

    Kannst Du mal eine andere Verbindung testen, z.B. WLAN übers Handy?

    Alle sonstigen Geräte (Handys, Tablets, Notebooks) funktionieren fehlerfrei im WLAN.


    Die besagte Meldung erscheint auf meinen zwei Rechnern mit QV7 Installation.

    Erst- Rechner Desktop: QV7 PU mit win10

    Zweit- Rechner Notebook: QV7 PU mit win11

    Auf dem Erstrechner sind bisher nur die DEMs aus Horst-Spezialkarten übernommen worden.

    Auf dem Zweitrechner ist neben QV7 nur noch OpenCPN, welches ich für naut. Navi brauche, installiert, aber keine Datenbanken aus dem Verzeichnis Download-Pakete.

    Und es wurde lediglich die qu5 des Erstrechners auf den Zweitrechner kopiert.

    Auf beiden Rechnern passiert folgendes:

    Nach QV-Start und Klick auf Download-Pakete erscheint die Meldung aus #9 und unten links der Hinweis ->Reading directory from Horst_H – Spezialkarten, ohne dass ich zuvor die Spezialkarten angewählt habe. (Siehe Screenshot).

    Ich fürchte, dass sich da etwas nicht sauber installiert hat.


    Matthias

    Hallo Matthias, wie ist es bei Dir, wenn Du nach dem QV-Start direkt auf das Verzeichnis Download-Pakete gehst. Kommt da eine ähnliche Meldung? Wir haben ja beide den gleichen QV-Versionsstand.


    Gruß

    Thomas

    Files

    Quote from Horst_H

    Jeder der die Download Pakete ignoriert ist eigentlich selber Schuld

    Hallo Horst,

    da stimme ich Dir zu.

    Die DEMs aus Deinen Spezialkarten leisten mir gute Dienste. Vielen Dank für die Arbeit, die Du da reingesteckt hast.

    Allerdings poppt beim Anklicken der Download-Pakete immer nachstehende Meldung auf, die erst nach 3-maliger OK-Bestätigung den Zugriff auf die Pakete freigibt.

    Es wäre schön, man könnte diese irgendwie eliminieren.


    Gruß

    Thomas