Posts by haiopei

    ... wie auch immer: das aktuelle Release ist 1.0.9.8. Es gab in der Vergangenheit bei einigen Versionen ein Problem mit dem Speichern, aber spätestens mit dieser Version funzt es wieder.


    Viele Grüße

    dann schlage ich als nächstes den Versuch vor, QVX durch Umbenennung der bisherigen qvx.ini zuückzusetzen.

    Nachteil nur: man muss seine ganzen Einstellungen wieder neu einrichten. Vorteil: auch das GPS-Gerät muss neu eingerichtet werden.

    Hallo Muck,


    mir fällt an deinem Screenshot auf, dass unter "GPS-Devices" zwei GPS-Geräte auftauchen, die anscheinend den gleichen Port belegen. Eines davon ist "zuviel", ich denke, dein Gerät (ich vermute, Du hast nur eines angeschlossen) blockiert sich von Zeit zu Zeit selbst.

    Nur Lucky Luke schießt immer schneller als sein Schatten ;)


    Hast Du mal versucht, in den "Einstellungen" das Gerät zu löschen und neu einzubinden?


    Im übrigen natürlich, wie Horst schreibt: dringend das neueste Release aufspielen.



    Viele Grüße nach Fernweh

    Also ich habe IMMER eine Papierkarte dabei. Egal welche Aktivität, kann Motorradfahren sein, Geocaching, Mountainbike.

    Einfach als Backup.

    Wobei ich da eher gekaufte Papierkarten nehme stett einen Ausdruck.

    Man solls nicht glauben, aber in der Tat hat der Verkauf von Papierkarten zugenommen. Gefühlt gibt es mehr denn je - ich bin fast umgefallen, als ich zuletzt bei einem großen Buchhänder in der Reiseabteilung war, wo die Kartenauswahl zuvor sehr zurückgegangen war. Hatte gedacht, die würden aussterben. Ganz falsch...

    Ohne jemand nahe treten zu wollen, frage ich mich seit geraumer Zeit wozu man im digitalen Zeitalter digitale Karten überhaupt ausdrucken muss?


    Gruß

    Horst

    ... damit man eine analoge Karte hat:P

    Aber im Ernst: wenn ich für meinen Stammtisch eine Ausfahrt plane, ist den meisten ein Blatt Papier mit Karte drauf am liebsten.

    Es nützt nichts, digitale Routen in verschiedenen Formaten zur Verfügung zu stellen, wenn die Leute nicht wissen, wie sie die auf ihr Navi bekommen...


    Viele Grüße

    Eigentlich ist das ein Dilemma mit mindestens zwei Aspekten: 1. die unselige Neigung der Garmin-Programmierer, bei jedem neuen Gerät irgendwelche neuen Verzierungen in die Garmin-GPX-Extensions einzubauen, ohne die Wirkungen zu dokumentieren

    Das ist leider richtig. Ich habe wegen der zunehmenden Undurchschaubarkeit bei Garmin längst aufgegeben, mit QV für Garmin Routen zu planen. Ich nehme den Garmin als Navi für längere Touren nur noch selten, ansonsten Outdoor-Lappy mit QV.

    Eine Unterstützung bei der Lösungsfindung in QVX könnte ich mir in der Form vorstellen, daß aus der fertig berechneten Route ein Track erzeugt wird, der hinterher per Ausgleichsrechnung nach Douglas-Peucker oder Reumann-Witkam auf 29 Punkte reduziert und wieder als Route ausgespuckt wird. Vermutlich kommt das der ursprünglich mal geplanten Route dann ziemlich nahe.

    ... so etwas in der Art. Ich hätte dem Foristen testweise den Umweg über einen aus der Route erzeugen Track vorgeschlagen, was jedenfalls meine Garmins als Route abfahren können, aber das speichern funzt zur Zeit leider nicht.

    Hallo Holger,

    ich denke auch, das sollte "eigentlich" gehen.

    Hast Du dein Problem einmal in den einschlägigen nutzer-Foren von Garmin, Navibord o.ä. gepostet? Da findert sich mit Sicherheit auch der eine oder andere QV-Nutzer, der vielleicht mehr weiß.


    Ich habe kein Zumo XT und weiß auch nicht, wer es hier im Forum noch hat, denke aber nach einigem Herumlesen, das Problem könnte in der Art der Routenberechnung vom Zumo XT zu finden sein. Worin besteht genau der Unterschied zwischen der geplanten Route in QVX und der mangelhaften Umsetzung vom Garmin? Fehlen Wegpunte?


    Viele Grüße

    Hallo Aly

    es kommt darauf an, was Du genau willst. Willst Du "klassische"Rasterkarten verwenden, gibt es natürlich die Möglichkeit, Papierkarten zu scannen und kalibrieren, oder auf Bitmap-Angebote aus dem WWW zurückzugreifen, die müssen für den persönlichen Bedarf meistens auch kalibirert werden.

    Dann gibt es die Möglichkeit, aus den mittlerweise in größerer Auswahl vorhandenen Online-Vektor-Karten Bitmap-Karten zu erstellen.

    Das geht in gewissem größenbeschränktem Umfang in QV, in MOBAC (bin ich nicht von begeistert), oder ausgewachsene Software wie Global Mapper, hier im Forum verbreitet. Der Nachteil ist der feste Maßstab, abgesehen von scalierbaren Formaten, aber das führt hier zu weit.


    Der Vorteil von Vektorkarten ist die nahezu unbegrenzte Scalierbarkeit und Detailgenauigkeit, die allerdings regional starke Unterschiede ausweist, am deutlichsten sichtbar ist dies an Openstreetmaps mit seiner Detailvielfalt. Mit QV kann man dies nach eigenen Vorstellungen darstellen, das setzt aber einen nicht unerheblichen Einarbeitungsaufwand voraus, der sich allerdings lohnt.


    Ein Kompromiss könnte als Basis-Karte eine Bitmap-Karte sein und eine Vektor-Karte als Overlay.


    Für deine Rhodos-Karte könntest Du mit GM aus einer der Online-Karten eine Rasterkarte (ECW) erstellen, und mit QV eine Vektor-Karte, die bei Bedarf, für Details drübergelegt werden kann.

    Guten Morgen, das wird schon werden! :)


    In der Tat läßt sich die Demo-Version nicht deinstallieren.

    Und eigentlich sollte jetzt die gekaufte Version angezeigt werden. Aber das funktioniert leider nicht immer.

    Hast Du mal einen Blick in das Konto geworfen?


    Gehe mal auf "Überprüfen" und dann auf "Meine Lizenzen". Ggf muss die Lizenz händisch aktviert werden.


    Viele Grüße

    Davon abgesehen ist mir wirklich nicht klar wie Christiane (haiopei) auf eine Vectorkarte kommt, die Koordinaten sind doch gleich, egal ob Vector- oder Rasterkarte.

    Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, ich kenne da halt keinen Unterschied

    hallo Horst,

    in Sachen Koordinaten sollten sich bitmap- und Vektor-Karten nicht unterscheiden, aber die Frage von Thomas bezog sich auf die angezeigte Adresse. Und da habe ich den Karten-Cache im Verdacht, aber dass kann vermutlich nur Tom aufklären.


    Im übrigen glaube ich auch an einen Kalibrierungsfehler.