Posts by haiopei

    Hallo Axel,

    wenn Du über den Assistenten AutoMAP-Karten anzeigen willst, werden nur die angezeigt, die deinen Standort abdecken. Anscheinend bist Du im Moment in Nordeuropa unterwegs? Dann werden Karten wie Frankreich, Mauretanien etc. natürlich nicht angezeigt.


    Willst Du Karten von irgendwo anders anzeigen, ist in der Tat der Explorer das einfachste. Persönlich öffne ich auch erst die entsprechende Karte, und dann die Tracks.

    Ich probiere es aber heute Abend einmal andersherum.

    ich habe jetzt mal auf meinem Zweitrechner das nachvollzogen.

    Dort bekomme alle Karten in der Auswahl angezeigt. Jedoch steht da auch immer Autmap. Nur das Symbol wechselt entsprechend der Auswahl. Es werden dann auch unterschiedliche Karten je nach Auswahl angezeigt.

    Ich kann das noch immer nicht nachvollziehen.

    Mache doch bitte einen Screenshot von der Auswahl aller Karten, also auch solcher, deren Verzeichnis nicht AutoMAP- markiert ist.


    Zu den Problemen mit den Kartentabellen können wir ohne weitere Angaben nichts sagen.

    Hallo Axel,


    Du kannst nur ganze Karten-Verzeichnisse über den Explorer für AutoMAP markieren, keine einzelnen Karten.

    Ansonsten kann man natürlich die Karte über den Explorer aufrufen.


    Dass der Filter immer wieder auf AutoMAP zurückspringt, kann ich kaum glauben - bei mir hat es am letzten Wochenende noch funktioniert.

    Ich gebe aber zu, das die Auswahl über den Filter gelegentlich etwas hakelig reagiert.

    Willst Du einfach nur die Karte öffnen, mache das in der Tat am besten über den Explorer.



    VG

    haiopei

    Jepp, aber die QMV-Karten sind keine Online-Karten.

    Es ist - wie ich vermute - eben doch eine Frage der Filter, und der steht auf "AutoMAP".

    Also entweder, Du läßt Dir alle Karten anzeigen, oder Du änderst die Eigenschaften des Verzeichnisses "Pakte" auf "AutoMAP.


    VG

    haiopei

    Hallo Axel,

    das erschließt sich mir noch nicht so ganz.

    Beides, Track und Karten, kannst Du unabhängig von einander laden.

    Ist das Problem eine Frage der Konstellation? Oder gehen die QMV- Karten grundsätzlich nicht (was mich wundern würde)?


    Wenn Du die Karte über die Kartenauswahl laden willst und sie dort nur einfach nicht angezeigt werden, liegt das vermutlich am Filter.


    VG haiopei

    Hallo Tom.

    Habe ich gemacht. Leider keine Veränderung.

    Ich bilde mir ein das GPS Devices ganz kurz "zuckt"

    In Basecamp wird es korrekt angezeigt.

    Hallo Ironbud,

    ich habe vom ZUMO keine Ahnung, denke aber, das könnte vielleicht ganz banal eine Frage der Einstellungen des Navi bezüglich der Datenübertragung sein.

    VG

    haiopei

    Hallo Rüdiger,


    ich denke, Du hast vorwiegend ein massives Arbeitspeicher-Problem. Viel zu wenig. Vermutlich würde QV7, selbst wenn GPS starten würde, spätestens unterwegs zusammenbrechen.

    Laß mal über den Taskmanager die Leistungsangaben mitlaufen.


    Du solltest mindestens 4 GB, besser 8 GB haben, QV7 ist leistungshungrig und sollte das bisschen Arbeitsspeicher nicht auch noch mit anderen Anwendungen teilen müssen.


    Zum Norton sag' ich jetzt mal besser nichts außer: schmeiß' ihn raus...


    Etwas Toughbook-spezifisches ist es nicht, es sei denn, Deines hätte irgendeine individuelle Macke. Etliche von uns, auch ich, haben Toughbooks und haben so etwas noch nicht erlebt.


    VG

    haipei

    Hallo Dennis,


    ich würde den Virenscanner auch für einen nicht unwahrscheinlichen üblichen Verdächtigen halten, aber so ganz überzeugt bin ich davon nicht. Es stellt sich doch die Frage, falls er die Ursache ist, wann genau er sich einschaltet, und was er genau macht.

    Wenn er QV7 einfach den Zugang zum speziellen Com-Port sperrt, kann QV7 nicht zugreifen und es werden keine GPS-Daten empfangen. Zu erwartendes Ergebnis: "NoFix" resp. eine Fehlermeldung, dass kein GPS-Modul installiert sei - vermutlich aber kein Absturz.

    Könnte man über den Treiber einen neuen Com-Port zuweisen, in den QV7-GPS-Einstellungen ändern und testen, ob das Problem damit behoben ist.


    Ich würde erst einmal austesten wollen, ob es nicht doch am Treiber liegt - wobei die Frage ist, ob der Original-Gerätetreiber oder ein Windows10-Standardtreiber genutzt wird. Dazu würde ich das Gerät deaktivieren und testen, ob es dann bei dem GPS-Online-Button immer noch zum Absturz kommt. Dann sollte der Original-Treiber aktualisiert werden - auch da könnte eine Fehlerquelle liegen, hatte ich selbst schon einmal.


    "Absturz" klingt für mich eher nach "Überlastung" von QV7, (ist ja "nur" ein 32-Bit Programm) und weniger nach einem Zugriff des Virenscanners.


    Ich würde aber mal mit Frans testen - vielleicht läßt sich damit das Problem umschiffen.



    VG

    haiopei

    Hallo Rüdiger,

    irgendeine "Unverträglichkeit" muss ja vorliegen. Und die hängt doch allem Anschein nach mit irgendeiner Software/Treiber zusammen, die im Hintergrund ihr Unwesen treibt. Irgendetwas, was auch auf die GPS-Daten zugreift. Irgendein Ortungsdienst vielleicht, der mit QV7 konkurriert?

    Hast Du mal im Taskmanager geschaut, was noch so alles läuft, wenn Du den Rechner gestartet hast?

    Vielleicht hilft der Franson GPS-Splitter ab.


    VG

    haiopei

    Die Pois in HERE Karten können grundsätzlich nicht gefiltert werden. Das sieht das gbfs-Format und die deren Api nicht vor.

    sie konnten aber bis kürzlich als ganze ausgeblendet werden...

    Hallo Tom,


    die Pois brauchen bei meinen QMV-Karten irgendwie immer eine Extra-Einladung, bevor sie angezeigt werden.

    Auch sonst gibt es bei den Pois nach meiner Meinung noch bugs.

    - Die Parkplatz-Pois sind gar nicht auszublenden, weder über die Info-Karte, noch über die Poi-Auswahl - lästig.

    - Die testweise ausgewählten Pois "Ladestation" führen dazu, dass auf der Karte neben Pois nur die Straßen und sonstige Wege, sowie die Hausnummern und Beschriftungen angezeigt werden.



    Bei den Here-Karten ist der Unter-Menu-Punkt Pois verschwunden.


    Hallo ElCanario,

    das Form ist ein Forum und wird zu weiten Teilen von Mitforisten administriert. Die machen das ganz und gar freiwillig, gratis und umsonst, in ihrer Freizeit und lassen den Normaluser wie mich an ihren Kenntnissen teilhaben. Das verdient Anerkennung und Respekt.

    Da finde ich es bodenlos unverschämt, die Ehrenadmins vollzukübeln. Die schreiben das Programm nicht und haben es auch nicht zu verantworten.

    Im übrigen, wie ich dem Mitforisten geschrieben habe, kann man ein Programm stets testen vor dem Kauf, so auch QVX. Habe ich auch gemacht. Und es ist zumutbar, die Wiki zu lesen, um sich mit der neuen Software vertraut zu machen und wie viele andere auch, Probleme zu melden und die Abhilfe zu erwarten. Der Progi arbeitet hart, daß kannst Du mir glauben.


    In dem Sinne: ein schönes Fest und einen guten Rutsch

    der haiopei