online Cache aus anderen Quellen verwenden?

  • Hi zusammen,


    das Füllen des Cache in QV ist ja etwas mühsam. Ich habe Tiles aus anderen Quellen. Kann ich die irgendwie zum QV-Cache hinzufügen? Bei mir werden die QV-Caches in *.qv5db Dateien gespeichert. Aus der anderen Quelle sind die Tiles in Ordnern abgelegt, z.B. so: ...\osm_CycleMap\z8\0\x69\0\y45.png. Bisher habe ich daraus immer mühsam ECW-Karten gebastelt, der QV-Cache gefällt mir aber besser.


    Danke für Eurer Hilfe!
    Martin

  • Hallo Martin, eine Konvertierung zum QV Cache geht nicht ohne weiteres. Das ist aber auch nicht unbedingt nötig: Du kannst die Cachedaten als lokale Onlinekarte einbinden. Das klappt z.B. für den Globalmapper Cache oder klassisch aufgebauten Cache nach Zoomstufen mit x, y und z Koordinaten. Du musst halt nur passende Grenzen setzen.


    Viele Grüße
    Denis

  • Hi Denis,


    Danke für die schnelle Antwort, das klingt super! Ich hab's mir schon angeschaut und im Wiki nachgelesen. Etwas kryptisch, zumindest für mich Nullblicker. Verstehe die drei Parameter nicht. im Beispiel sind die {0},{1},{2}. Der erste soll der Zoomlevel sein. Meint das einen Bereich, z. B. 8-14, aber das gebe ich doch auch weiter unten bereits ein? Und die beiden anderen sollen Koordinaten sein. Welche?


    Liebe Grüße
    Martin

  • Hallo Martin,
    um die Kachelstruktur besser zu verstehen schau Dir mal diesen Link an, da ist das finde ich sehr anschaulich erklärt:
    http://wiki07.quovadis-gps.com…35_maps:m_webtiles_intern
    Der Punkt ist halt, dass Du nicht auf eine Webadresse, sondern ein lokales Laufwerk verlinkst.


    Je nach Kachelcache kann die Anordnung von x, y und z auch variieren. Das verlinkte Beispiel bezieht sich auf die OSM Kachelstruktur. Ein gültiger Link für einen meiner Globalmapper Caches sieht z.B. so aus
    D:\TileCache\cache_gmt\Eniro\z{0}\{2}\{1}.png;1;15


    Vielleicht hilft das schon?


    Viele Grüße
    Denis

  • Hi Denis,


    leider klappt's nicht. Ich versuch mal mein Vorgehen zu beschreiben: Tiles kommen von SASPlanet. Liegen in C:\Martin\Karten\Bulgaria\osm_CycleMap, darunter dann die einzelnen Zoomstufen. Ich mach eine neue Karte. Die Grenzen lege ich auf W20°, E30°, N45°, S40° um ungefähr Bulgarien zu erhalten. Min Level 8, max Level 15. Name "Bulgaria Cycle Map". Das sind die Dinge, die mir noch einigermaßen klar sind und die ich aber der Vollständigkeit halber erwähne, vielleicht liegt ja auch hier schon ein Fehler. Den Link hab ich dann nach Deinem Beispiel gebastelt:
    C:\Martin\Karten\Bulgaria\osm_CycleMapz\{0}\{2}\{1}.png;1;15
    Zugegebenermaßen verstehe ich im Link nur den lokalen Pfad. Die übrigen Angaben bleiben mir ein Rätsel. Im Ergebnis erhalte ich eine leere Karte. Die Begrenzung auf die o. g. Koordinaten funktioniert, d. h. ich hab im wesentlichen Bulgarien unterm Cursor, aber keine Darstellung. Natürlich habe ich auch am Link gespielt, die Ziffern in den Brackets variiert, die Slashes umgedreht, den Bereich am Ende weggelassen usw. Kein Ergebnis. Wenn ich auf Test klicke, erhalte ich die Fehlermeldung: "todo..". Kannst Du damit was anfangen?



    Liebe Grüße
    Martin

  • Hallo,


    Tiles kommen von SASPlanet

    Ändere in SAS.Planet den "Default Cache Type" auf "Globalmapper Tiles", dann funktioniert es und Du kannst alle SAS-Caches in QV nutzen.
    Alternativ kannst Du den Cache auch zu Golbalmapper Tiles kopieren und dann diesen Ordner in QV nutzen, hast aber die Karten doppelt auf der Festplatte.


    Gruß
    Horst

  • Hi Horst,


    Danke für den Tipp. Ich habe in SAS den "Default Cache Type" auf "Globalmapper Tiles" geändert und alle Tiles neu heruntergeladen. Leider hab ich in QV exakt dasselbe Ergebnis wie vorher. Irgendwas mache ich falsch. Hat noch jemand eine Idee?



    Liebe Grüße
    Martin

  • Hallo Martin,


    Kannst Du einblenden, siehe Anhang.


    Gruß
    Horst

    Images

    • sas06.png
  • Klar, das kann so nicht funktionieren, denn die Kacheln liegen ja im Ordner und nicht in einer Datenbank vor.


    Ich muss jetzt leider weg und kann dem nicht weiters nachgehen.
    Wenn das noch etwas Zeit hat, ich kann Dir am Dienstag versuchen weiter zu helfen.


    Gruß
    Horst

  • Hallo Martin,
    kannst Du mal einen Screenshot mit dem Windows-Explorer erstellen, bei dem Du soweit in Deinen Cacheordner hineingehst, dass man die png-Kacheln sieht (und oben in der Leiste den Pfad steht).


    Vielleicht bekommen wir damit raus, was klemmt.


    Gruß
    Denis

  • Moin Denis,


    anbei der Screenshot. Heute Nacht habe ich rumgespielt und dabei hinbekommen, dass Pfad und Dateiname nun auch bei mir leer (wie in Horsts Beispiel) sind. Gehe ich Recht in der Annahme, dass ich die Projparameter auch nachträglich ändern kann? Da hab ich variiert und auch mal (ohne Erfolg) 4 Parameter angehängt, mir dämmert, dass die Folge der Brackets die Folderstruktur, in der die Tiles abgelegt sind, nachbaut. Was die Werte darin sollen, ist mir noch immer unklar. Die Umstellung in SAS auf Globalmapper Tiles hat m. E. die Struktur, in der die Tiles abgelegt werden, nicht verändert. Die sehen noch genauso aus, wie bei der Einstellung SAS native. Sie liegen auch in \cache. \cache_gmt wird bei mir nicht angelegt. Nur zur Info, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass es von Bedeutung ist: Die Tiles werden auf einem anderen Rechner erstellt und dann ohne Veränderung der Struktur an den im Screenshot gezeigte Speicherort kopiert.


    Danke für die ausdauernde Hilfe und gut dass Du einspringst, morgen früh geht's los und bei Horsts Rückkehr bin ich hoffentlich schon offline in Bulgariens Pampa.
    Martin

  • Hallo Martin,


    deine Ordnerstruktur ist definitiv nicht "Globalmapper tiles" konform, check bitte deine Einstellungen in SAS nochmal!
    Außerdem ist deine Ordner Struktur auf der Festplatte nicht dieselbe wie du in QV eingetragen hat.
    Das muss auf jeden Fall gleich sein, sonst kann das nicht funktionieren.


    Gruß
    Horst

    Edited once, last by Horst_H ().

  • Hi Horst,


    ich hab die .ini Datei von SAS gelöscht, SAS neugestartet - das war dann auch tatsächlich resettet - und nochmals die Einstellung des Cache Defaults auf GM Tiles gestellt. SAS lädt aber immer noch in genau die selbe Struktur. Wie müssen denn GM Tiles aussehen? Wo könnte sich noch eine Einstellung verbergen? Wenn ich Dich bisher richtig verstanden habe, ist die Einstellung in QV erst dann sinnvoll zu überprüfen, wenn ich wirklich GM Tiles habe, daher wäre die Ordnerstruktur ja wurscht. Ich verstehe dennoch nicht, was an der falsch ist, die kopiere ich aus der Titelzeile des Explorers.


    Viele Grüße
    Martin

  • Da ich unterwegs bin und keinen PC dabei habe versuche ich es aus dem Gedächtnis.


    Wenn du deine Screenshots vergleichst, siehst du doch das der Pfad nicht übereinstimmt und die Kachelnamen noch Buchstaben enthalten.


    Mach mir bitte einen Screenshot von den SAS Einstellungen, die Seite mit den Cache Pfaden, dann werden wir das hinbekommen.


    Gruß
    Horst

    Edited once, last by Horst_H ().

  • Hallo Martin,
    wenn Du überhaupt noch so kurz vor der Abfahrt etwas probieren möchtest, geh noch mal in die Einstellungen von SAS und dort nicht auf die Seite mit dem Cache, sondern mit den Maps.
    Dort suchst Du jetzt Deine Karte heraus und klickst nochmal auf Einstellungen. Auf der sich jetzt anzeigenden Seite kannst alle Einstellungen für diese Karte vornehmen, die auch unabhängig von den globalen Einstellungen sein können.


    Nur damit Du jetzt ganz sicher bist, würde ich auf dieser Seite noch mal explizit Globalmapper Tiles einstellen und oben drüber auch ein komplett neues Verzeichnis anlegen, welches Du bisher noch nicht genutzt hast.
    Nur damit Du ganz sicher bist, dass Du nicht irgendwo durcheinander gekommen bist.
    Das Ganze dann bestätigen und am besten SAS noch mal neu starten und dann mit ein paar wenigen Kacheln füllen.


    Danach kannst Du z.B. nach meinem weiter oben genannten Beispiel oder Horsts Beispiel noch mal versuchen den Cache in QV zu importieren.


    Ich bin grade auch unterwegs und deshalb nur über Mobilfunk und nur sporadisch im Netz.


    Wenn es um Karten für den Urlaub geht: Du kennst schon die neuen kostenlosen QMV Karten, die man sich als Pakete in QV (auch mit Routingdaten ) herunterladen kann?
    Schau Dir auch mal die Spezialitäten von Horst an, vielleicht kannst Du auch davon was gebrauchen.


    Kennst Du die Garmin OFRM Geotrade Bulgaria Map? Ich fand die mit dem Geländewagen in Bulgarien sehr hilfreich, die hatten sogar offizielle Offroad-Strecken in den Nationalparks mit enthalten.


    Viele Grüße
    Denis

  • Hi Denis, hi Horst,


    vielen Dank für Eure Unterstützung! Ich schau's mir nach dem Urlaub noch mal an. Jetzt hab ich mir wie bisher ECWs gebastelt, weniger komfortabel, tut's aber auch.


    @Denis: Ja die kostenlosen QV-Maps hab ich schon. Die Garmin Karte kannte ich noch nicht. Mal sehen, vielleicht reicht's morgen früh noch, die zu besorgen. Danke für den Tipp!


    Liebe Grüße
    Martin